Wieder

Ich hasse Unpünktlichkeit. Ich bin unpünktlich, sonst nicht aber heute. „Bist Du gleich da…?“, er will pünktlich sein, ich gerade irgendwie nicht. Ich habe nicht die größten Erwartung an dieses… ja, was ist es denn, ein Date? Nur ein Kaffee? Parkplatzsuche, als Antwort.

Ich blicke auf das Smartphone was schwarz auf dem Holztisch ruht. „Zwei Wochen…„, murmele ich. Sie zieht fragend die Augenbraue hoch. „Vor zwei Wochen, waren wir das letzte mal hier…“- gleicher Ort, anderer Platz. Jeder Blick aufs Display, zwischen einem Schluck Wein und einem Bissen Fleisch, ein Lächeln – eine neue Nachricht. Ich lächle und betätige den Button, der das Display aufleuchten lässt um mir mitteilt, dass ich keine neue Nachricht habe. Gemeinsam erlöschen Display und Lächeln wieder. Drehe das Smartphone um, meinen Blick weg.
Weißt Du was mich glücklich macht…?“ unterbricht sie meine Gedanken. Nun schaue ich sie fragend an, verwirrt über den anscheinend bestehenden Zusammenhang von Traurigkeit und Glück.
Dich so zu sehen. Ich hätte nicht mehr dran geglaubt, dass Du dieses Gefühl noch kennst, noch kannst. Nach all dem…“ Sie lässt eine Pause, die wir beide automatisch in Gedanken mit verschiedenen Situationen, Namen, Momenten füllen können „… sehe ich dich tatsächlich mal verliebt.
Ich wiederhole das Wort und lächle – wieder.
// Bild via Pexels
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar verfassen