Daily Drama

Weg mit dem Alten – her mit dem Neuen & den Dingen, die bleiben

Montag Wohnungsbesichtigung – Dienstag Zusage – Freitag Einzug. Irgendwie ging dann doch alles schneller als erwartet. Ich habe immer mal wieder geschaut, nie mit der festen Absicht, eher mit leiser Hoffnung. Und plötzlich unterschreibe ich den Vertrag für meine neue Wohnung und die Kündigung für die Alte.

Neuanfang in der Traumwohnung. Diese eine Wohnung, die man bei jedem vorhergegangegen Umzug direkt genommen hätte, die einfach nur nie zur Wahl oder Dikussion stand. Neuanfang im wahrsten Sinne des Wortes: Nichts zieht mit. Nichts? Doch, aber eben nichts Großes. Ich fotografiere und beschreibe und verkaufe, Bett, Sofa, Tisch… 

Und was in die Kisten und somit in die neue Wohnung kommt, sind die kleinen Dinge. Unnötiger Dekokram, wie der ein oder andere Mann sagen würden, liebgewohne Accessoires und „Sammler-Stücke“, wie ich es ausdrücken würde. Als dann alles aus der alten Wohnung in das neue zu Hause gezogen ist, seinen Platz gefunden hat, stehe ich in da und schicke meiner besten Freundin eine Sprachnachricht: „Ich weiß, es mag irgendwie komisch klingeln aber… ich schau mir diese Dinge an und sie haben endlich den richtigen Platz, das richtige Ambietete – die richtige Wohnung„. Die noch kahlen Ecken werden gefüllt und bei Flinders der Affe von Kay Bojesen und die Maus Lampe von Seletti geordert. 

Bildschirmfoto 2019-05-28 um 14.37.59
Bildschirmfoto 2019-05-28 um 14.37.51
Bildschirmfoto 2019-05-28 um 14.38.05

Für mich sind Hoptimisten, der Holzaffe , den wir schon zig mal bei Instagram und Pinterest gesehen haben, so viel mehr als nur Staubfänger und Wohnaccesoires – es sind kleine Designerstücke, mit denen ich mir kleine Wünsche erfüllt habe, es sind Gutelaune-Bringer, deren Anblick mich immer aufs Neue erfreut. Es sind die letzten 20 %, die so viel mehr ausmachen, und das große Ganze abrunden. Egal wo ich mich in meiner Wohnung befinde, lasse ich den Blick schweifen bleibt er hängen: An etwas, das mir Freude bereitet. 

Und das ist für die eigenen vier Wände ein sehr gutes Gefühl. Und es müssen nicht immer gleich die großen Wünsche sein, die wir uns erfüllen. Sondern es können auch die kleinen Dinge sein.
 
// Photo by rawpixel.com from Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.