Fashion Victim

Was ziehe ich heute an – by MANGO

[Trigami-Review]


„Was trag ich heute…“ ein Problem was nicht nur Mädels auf unsere Seite der Welt beschäftigt, sondern auch die Mädels in good old America. Das es Fashionbloggerinnen beschäftigt ist selbstverständlich. Das spanische Label MANGO hat sich dies zu nutzen gemacht bzw. versucht diesem Problem entgegen zu wirken und startet nun schon in die 8 Episode von Was ziehe ich heute an – by MANGO“. Die Kampagne ist „alt“, die Idee für die Episode aber neu. Mit drei Bloggerinnen, haben sie Sex and theCity like eine Miniserie gedreht. Dabei stehen jedoch nicht die Männer im Vordergrund sondern das perfekte Styling für verschiedene Anlässe wie das Vorstellungsgespräch, das erste Date oder ein Tag am Strand. Unterstützt werden die Bloggerinnen Rumi Neely, „Fashiontoast„, Natalie Suarez, „Natalieoffduty„, und Julia Sarinna, „Sincerelyjules„, vom Stylist Luke Story. Wieder ein schöner Schritt in Richtung, wie Unternehmen mit Bloggern zusammen arbeiten können. Und die drei Mädels beweisen dass sie wirklich Talent haben.

Alle Folgen der Miniserie wurden komplett im sonnigen Los Angeles gedreht. Für das „Blockbusterfeeling“ sorgen berühmte Orte wie das Hollywood Boulevard, das Stahl House in den Hügeln Hollywoods, der Pacific Park, Club Ed und der bekannte Trödelmarkt „Nick Metropolis“.

Ein weiteres Highlight: Die Besucher der Seite werden bei einigen Folgen die Möglichkeit haben das Ende mitzubestimmen. Wie das? Dies können sie auf Facebook, Twitter und dem Blog „Keep the Beat„.

Meine Lieblingsfolge ist gleich die erste, das Problem „Was trage ich zum Vorstellungsgespräch“ hatte ich auch schon das ein oder andere mal. War es früher immer das Gleiche, schwarze Hose mit weißer Bluse und schwarzen Blazer, hat sich das mit der Zeit schon ganz schön geändert. So muss es heute nicht mehr unbedingt schwarz,weiss sein. So ist es heute nicht mehr Einheitslook, sondern vom Unternehmen abhängig. Als ich mich beim Modelabel vorgestellt habe, kam mein kurzer Lederblazer zusammen mit einer schwarzen skinny Jeans und einem schlichten Oberteil zum Einsatz. Das wichtigste ist und bleibt aber der Wohlfühlfaktor, denn nur wer sich in seiner Haut wirklich wohl fühlt kann auch überzeugen.

Genug meiner Worte – Geht euch lieber die Episoden ansehen, es lohnt sich- Schon wegen den tollen Klamotten die gezeigt bzw. getragen werden! Was euch erwartet seht ihr hier:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.