Politcamp, Barcamp, Wordcamp & Campingplatz

Ich find Campingplätze schrecklich, Zelten allgemein um ehrlich zu sein. Wieso in einem kleinen, meist kalten und nassen Zelt mit ungeladenen Gästen wie Spinnen, Mücken etc. übernachten wenn jede Stadt einem ein auf jeden Fall besseres und wärmeres Hotelzimmer anbietet? Der Grund „Geld“ zählt hier nicht, wenn ich kein Geld habe fahr ich nicht weg. Früher, so als kleines Mädchen, habe ich es gern gemacht. Mit der Zeit kam der Luxus und  es stiegen die Ansprüche. Das ist aber eine andere Geschichte…

Nun hat der Begriff „Camp“ für eine neue Bedeutung bekommen. Meist in Verbindung mit „Bar“, „Polit“ oder „Word“. Und auch diese Wörter bekommen in diesem Zusammenhang eine ganz neue Bedeutung.

Und auch wenn viele meiner Freunde & Bekannte, und auch meine Famile, nichts damit anfangen kann und man es dann meist nur kurz „Veranstaltung“ nennt nimmt man sich doch meist gern die Zeit um mind. ein paar Stunden auf einem der zahlreichen Web 2.0 Camps vorbei zuschauen.

Dabei geht es nicht darum sein Ego aufzupolieren „XY hat mich erkannt, liest sicher meinen Blog/ folgt meinen Account…“. Auch nicht immer nur um die Sessions die gehalten werden, sondern um das was darum statt findet: Kostenloser Kaffee ;).

Nein, die Gespräche die entstehen und mit den Leuten mit den man schon  deutlich mehr als nur 140-Zeichen ausgetauscht hat auch mal das ein oder andere gesprochene Wort auszutauschen. Überraschend wie unterschiedlich 140 oder ein Blog einen Menschen darstellen lassen können oder wie gleich sie sind und wie sehr damit quasi von sich preis gibt.
In einer Zeit wo die Menschen die so viel Zeit mit bzw. im dem Internet verbringen nicht mehr nur Nerds sind und somit ein breites Spektrum an verschiedenen Persönlichkeiten bieten auf jeden Fall interessant…

Und auch wenn ich der Meinung bin man kann es übertreiben und muss nicht bei jedem „XY-Camp“ dabei sein oder sein Leben darüber definieren, freu ich mich doch auf das nächste Camp „meiner Liste“: Das Politcamp. Und natürlich auf die vielen interessanten Menschen, die man noch nicht kennt und kennen lernen mag und die die man auf diese Weise vielleicht schon kennengelernt hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.