Daily Drama

Kampf den Hundehaaren…

Woran erkennt man, dass jemand einen Hund besitzt? Klar, am Hund. Und wenn dieser nicht da ist? Napf, Leine, Halsband, diverses Spielzeug – aber vor allem an einem Zeichen: Hundehaare! Eigentlich müsste unser Hund haarlos sein, da bin ich mir ziemlich sicher. Wieso? Weil er, unabhängig von Fellwechseljahreseiten, IMMER und ÜBERALL Haare liegen lässt.

Was tun? Durchsaugen – bis in die kleinste Ecke – jeden Tag. Als Hundebesitzer kann man sich das Fitnessstudio sparen, man geht nicht nur regelmäßig raus sondern man bewegt sich genauso häufig hinterm Staubsauger. Durch Zufall bin ich auf den Vileda VIRobi auf Lidl.de gestoßen und dachte ich gebe ihm mal die Chance, die Lösung für mein Problem zu werden.

Ich musste ihn gleich testen, als er ankam, war jedoch etwas skeptisch – der Hund noch mehr… Tuch drauf, erste Stufe angestellt und dem Ding seinen Lauf gelassen. Unser Wohnzimmer ist nicht gerade klein und teilt sich in Sitz- und Essecke auf. Hundehaare findet man überall, jedoch besonders in den Ecken und unter dem Sofa. Das Sofa – passt das Ding da runter oder darf ich gleich versuchen das Teil wieder zu befreien? Passt, ohne Probleme und kam von alleine wieder nachdem es hinter dem Sofa fertig war. Er ändert die Richtung, wenn er irgendwo gegeben stößt, bis er wieder irgendwo gegen stößt. Daher – auch wenn ich das am Anfang nicht geglaubt habe – wird alles abgegrast. Auch Teppiche, Stühle oder Kabel sind kein Problem….

Nachdem ich die erste Stunde (Man kann zwischen zwei Stufen, eine halbe und eine ganze Stunde, wählen) zugesehen habe, verbringt er mittlerweile die Zeit alleine und durchläuft einsam das Wohnzimmer.

Es ersetzt das Durchsaugen nicht, es zögert es nur heraus. Statt mehrmals die Woche reicht so einmal die Woche und ich kann so mehr Zeit mit dem Hund, statt mit dem Beseitigen seiner Haare, verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.