Unterschätzte Dekoration: Poster

Für mich sind die schon immer ein fester Bestandteil meiner Einrichtung: Bilder an der Wand.
Mit 14 ging diese Liebe zu Bildern soweit, dass mein ganzes „Kinderzimmer“ mit Bravo Postern zugeklebt war. Nun setze ich doch eher auf Hingucker und Highlights hier und da – eben Klasse statt Masse.

Bei Posterlounge auf der Suche nach neuen Wandbildern, fiel mir etwas schwer, das Richtige für mich zu finden. Nicht, weil nichts dabei war, was mir zusagt, sondern weil es so unheimlich viel war. Am liebsten wäre ich wieder zu der Vielzahl umgestiegen…

Wer sich auch nicht entscheiden kann – für den gibt es die stillvolle Lösung: Leicht versetzt, in verschiedenen Größen und Rahmen. Wirkt das nicht wie damals im Kinderzimmer sondern wie ein einer Galerie.

Poster sind für mich ein absolutes Must Have für jede Wohnung und fester Bestandteil der Dekoration – man kann sie perfekt für kleines Geld an die aktuelle Dekoration & Stimmung anpassen. So kann man Weihnachten damit eine ganz andere Stimmung vermitteln als im Sommer. Motive wie Blumen und Pflanzen lassen sich die Wohnung gemütlich wirken – ohne das sie wegen zu wenig Aufmerksamkeit verwelken. Geometrische Formen oder Typo sind zeitlos und schlicht.

Get NakedAmpersandJandl GedichtPfingstrosen

Wieso ich mich für diese Bilder entschieden haben? Sie erzählen eine Geschichte – das „Get naked“ wird durch das Undzeichen mit dem Gedicht verbunden und zu einem Großenganzen zusammen geführt.
Blumen sind für mich eins der schönsten Dinge, die es gibt – man kann nie genug haben davon.

Ich bin sehr begeistert von der Qualität – der Druck scheint leicht erhaben und dadurch sehr hochwertig und edel. Desweiteren passen die Poster einwandfrei in IKEA Rahmen, man muss nicht extra das Format beschneiden.

Headerbild via Pexel
Galeriebilder via Pinterest: 12345678910

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.