Unser Weg

Du kennst mich länger als ich Dich kenne- Du hattest einen kleinen Vorsprung Dich auf mich einzustellen, als ich kam warst Du schon da. Nicht viel Vorsprung, doch trotzdem hattest Du schon einiges durchgemacht was ich nun noch lernen sollte… Irgendwann sollte sich das aber ausgleichen und wir den Rest des Weges zusammen gehen.

Nicht immer den einfachsten Weg, doch wenn einer stolpern sollte wusste man der andere ist da und tröstet ein, versucht die Wunden zu heilen, die Schmerzen zu verringern.

Nicht immer zusammengegangen, doch immer mit dem Bewusstsein jemand zuhaben der hinter einem steht- Notfalls, wenn wirklich mal was seien sollte. Jemand der einem auch mal sagt, dass man den falschen Weg gegangen ist und versucht einen den Richtigen wieder zu zeigen.

Und auch wenn einer mal eine Pause auf dem Weg gemacht hat oder an einer Abzweigung sich anderes gegangen ist, immer noch zusammen auf unserem Weg.

Narben und Wunden auf dem Weg zugezogen und sicherlich auch gegenseitig zugeführt- Dafür gesorgt, dass die Wunden wieder heilen und den Start unseres Weges einfach neubestimmt.

Den Weg zusammen gestaltet, mit Erinnerungen versehen die wir jeden der dazu kommt erzählt bekommt- Oder die wir verschweigen, behüten als kleine Geheimnisse. Nur für uns.

Und immer mit dem Wissen: Egal wer uns auf diesem Weg noch begleiten oder verlassen wird, wir gehen ihn zusammen bis zum Ende.

Unser Weg trennt sich nicht, er wird breiter und wir entdecken zusammen voneinander unabhängig andere Sachen, machen andere Erfahrungen und gestalten ein Stück des Weges alleine.

Und selbst wenn er so breit seien sollte, dass wir uns nicht mehr sehen- Ein Wort, ein Anruf, eine Nachricht reichen und wir gehen ihn wieder zusammen, vielleicht nur ein paar Meter, vielleicht sogar Kilometer. Aber zusammen.

Auf die ersten 22 Jahre Deines und die 21 Jahre unseres Wegs.
Auf all das was kommt- Auf unseren Weg, auf Deiner Seite unseres Weges.

Auf die Erinnerungen die wir teilen und die die wir noch teilen werden.

Darauf, dass du immer meine große Schwester bleiben wirst und ich Dir noch zu vielen Geburtstagen gratulieren kann.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Danke mein Schwesterherz,wegen dir laufen mir jetzt die Tränen.Du weißt garnicht wie lieb ich dich habe.danke das du meine Schwester bist,ich bin so glücklich dich zu haben und möchte dich nie mehr missen in meinem Leben.Danke!!!!!!hab dich so sehr lieb!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.