Von Warten und Taten

Ich bin betrunken. Den ganzen Abend lang war es nur ein Gedanke, nun ist ein Entschluss. Ich zücke das Handy, tippe die Nachricht und sende sie ab, bevor ein Restfunken Vernunft es verhindern kann. Ein Haken, zwei Haken – zugestellt. Es ist morgens um sechs. Kleine Kinder und betrunkene Menschen sagen die Wahrheit, und trauen sich mehr. Ignorieren […]

Scherben aus Angst…

Als es anfing, fing ich an mir Sorgen zu machen, dass alles plötzlich wieder aufhört – Einfach so, ohne Vorwarnung. Eben war es noch da und plötzlich ist es weg. Und ich sitze da und kann zu sehen, wie ich die Scherben wieder zusammen klebe oder alle so beseitige, dass nicht doch in der hintersten […]