StudiVZ und MeinVz – Oder Freunde 2.0

Addest Du mich heißt das a) ich bin beliebt und ein Mensch mehr mag und b) wir sind Freunde, egal ob ich dich kenne oder mag – Das nennt sich Freundschaft 2.0. Und wer nicht drin ist, ist sowieso nicht cool! Nur um das vorab klar zustellen…
Wenn man dann einen neuen Freund hat, den man vergessen hatte oder den man früher eigentlich total doof fand, heißt es Freundschaft pflegen. Wie man das am besten tut?

Auf jeden Fall nicht den Geburtstags vergessen und gratulieren- Würden man bei echten Freunden ja auch nicht tun! Aber StudiVZ und MeinVZ machen es einem ja einfach: Vier Tage zuvor kriegst du Bescheid und damit du es trotzdem nicht vergisst oder gar ignorierst wird es bis zum Geburtstags durchgezogen (Außer man ist hartnäckig und blendet es aus.) Also brav eine Nachricht auf der Pinnwand hinterlassen die, wenn der andere genauso „beliebt“ ist wie man selbst, bald unter einigen untergeht- Aber man hat immerhin dran gedacht, wenn auch nicht ganz von alleine…

Und wenn kein Geburtstag ansteht? Mensch, auch da gibt’s Lösungen! Was früher „Knuddeln“ war ist heute „Gruscheln“. Gruscheln kann man wen man will und wann man will und sollte der andere nicht zurück gruscheln ist das kein gutes Zeichen.

Wer hartnäckig ist kann die Freundschaft weiter penetrieren. Dafür gibt’s eine Pinnwand, Kettenmails oder die Möglichkeit den anderen zu verlinken auf Fotos auf denen er ganz sicher nicht verlinkt werden will und von denen er gehofft hat, dass die irgendwann verloren gegangen sind- Denkste!

Und trotzdem machen es Millionen von Jugendlichen, Studenten und welche die es nie waren und werden. Anerkennung und Freunde mit wenigen Klicks…

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. Einen Haken habe ich dieser vorzeitigen Geburtstagserinnerung bereits abgewinnen können. Wenn ich selbst Geburtstag habe, schenke ich den Glückwünschen per Telefon, SMS oder Email weitaus mehr Beachtung und werte diese auch höher. Ein echtes “Ich hab an deinen Geburtstag gedacht, weil du es mir wer bist” ist doch noch was anderes als ein Eintrag auf der Pinnwand. Ob das von StudiVZ damals auch so gewollt war?

  2. so, unabhängig von dem text jetzt hier (man sollte sich evtl doch mal ein gästebuch zulegen), finde ich den style deines blogs jetzt mal so, wie ich dich kennen glernt hab. die anderen (styles) waren teilweise richtig hammer, aber nicht so du wie das jetzt.

    =) very sympathisch

    lg, grungetier

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Ami Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.