Stiefmütterliche Behandlung beim Blog

Das dachte ich mir zu mindestens als ich mir meinen eigenen Blog angesehen habe – Artikel in der falschen Kategorie und falsche Links. Schande über mich. Aber ich gelobe Besserung…

Aber was mir dabei aufgefallen ist, dass die letzten Artikel alle ein Kommentar haben! Jaaaa… seit 1 1/2 Jahren läuft hier nun WordPress, ungefähr, und trotz dass ich es dieses Jahr ausversehen ganz platt gemacht habe und somit alle Inhalte weg sind schein ich doch ein paar Besucher zukriegen und einige davon kommentieren auch ab und an mal. Zeigt mir, auch wenn ich selbst noch nicht sicher bin ob es für mich dieser ist, scheint es ein oder der richtige Weg zu sein. Schön zu sehen, dass die Arbeit die ich hier reinstecke – auch wenn ich es gerne mache – nicht umsonst ist.

Und weil sie es verdient hat, geht mein besonderer Dank an Deikitschi – Immerhin scheint sie meine treuste Leserin und Kommentiererin zu sein. Danke :), für die Freude die ich immer noch entfinde wenn ich sehe, dass ich ein  Kommentar habe :).

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Bin eben auf diesen Artikel gestossen und bedanke mich hier noch mal für die Ehrung.

    Die Gestaltung deines Blogs und die Art wie du schreibst und die Themen, über die du schreibst. gefallen mir. Sie inspirieren mich auch über Kleinigkeiten in meinem Blog zu schreiben. Den behandle ich auch nicht immer nett. Wenn ich an die öfteren Umgestaltungen meines Blogs denke, die ich dann wieder verändert habe, ist er/sie/es stark geschundet worden.

    Also weiterso und ich freue mich auf jeden neuen Beitrag von dir :o)

    Freue mich allerdings auch immer riesig über einen Kommentar zu meinen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.