Fashion Victim

Sponsored Video: #norulesjustfun

Wenn wir klein, jung, einfach Kind sind ist alles erlaubt. Wir haben uns keine Gedanken über Trends, Marken und Ähnliches gemacht. Wir haben angezogen und kombiniert was uns gefiel und in was wir uns schön und wohl fühlten. Dann werden wir erwachsen, bekommen das erste mal gesagt, dass etwas schlecht aussieht oder fangen an IN & OUT Listen zu lesen bzw. regelrecht zu studieren.

Dabei ist das doch das Grundgerüst von Mode: Selbstausdruck und Spaß. Genau das will OTTO in ihrem neuen Spot zeigen und erinnert uns dran, wie viel Spaß wir als kleine Kinder mit Mode hatten und wie egal Zitate und Vorgaben von selbsternannten Modeexperten waren.

Nun überlegen wir, ob es wirklich in Ordnung ist in Jogginghose zur Arbeit zu gehen und machen es nicht, weil wir uns wohlfühlen, sondern weil wir sie als Trend in jedem Mode-Magazin finden. Wir denken fünf Mal drüber nach ob wir diesen Print in unserem alter wirklich noch tragen können, wobei uns früher egal gewesen wäre für welches Alter unser Lieblingsmotiv geeignet wäre.

OTTO will bei uns nicht nur zauberhafte Erinnerungen an den unbeschwerten Umgang mit Mode hervorzaubern. Viel mehr geht es darum zu zeigen dass die Welt ein bisschen besser und das tägliche Styling einfacher wäre, wenn wir unserer Kreativität freien Lauf lassen würden. Wieder den eigen Geschmack in den Fokus setzen, statt den der anderen. Keine bestimmten Regeln bei der  Zusammenstellung des Outfits befolgen, sondern erlaubt ist, was gefällt.

Die Kinder in dem süßen Spot machen es vor und wir sollten es nachmachen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.