Daily Drama

Sponsored Post: Es rappelt im Karton…

Woran denkt ihr, wenn ihr an Sexshops denkt? Ich an meinen ersten Besuch: Wir mussten für ein Schulprojekt (Ja, Ja – das ist keine blöde Ausrede…) die sieben Todsünden fotografieren. Für die Sünde „Lust“ sind wir in einen Sexshop und haben dort diverses Spielzeug fotografiert…. Der nächste Besuch war mit einer Freundin – wie sollte es anders sein – auf dem Hamburger Kiez, aus Spaß. Wie man sieht ich verbinde damit vor allem eins: Spaß.

Jedoch auch etwas negatives: Ein negatives Image. Das gilt nicht für die Shops, die man betreten kann, sondern auch die, die man online besuchen  kann. Altbacken und alles andere als ansprechend – Männern mag das egal sein, Frauen achten auch bei sowas auf die Optik. Was die braune Papiertüte, bzw. der braune Karton.

Waren früher vorwiegend Männer die Zielgruppe, war dies wahrscheinlich egal. Hauptsache diskret, wen interessiert schon die Optik? Frauen! Und dies hat EIS.de erkannt und seinem Onlineshop ein Gewand verpasst, dass auch Frauen mal vorbei schauen lässt.
Eine neue Webseite alleine tut es nicht und irgendwie muss man die Frauen, die nicht unbedingt mal ebenso dort vorbei surfen, ja auch erreichen – dafür gibts den passenden Spot und der kann sich genauso sehen lassen:

Achtung: Der Spot ist nicht nur sehenswert, sonder Song ein Ohrwurm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.