Daily Drama

Schöne weiße Zähne dank Home Bleaching

[Trigami-Review]

Nichts ist schöner und wichtiger als eins schönes, strahlend weißes Lächeln. Was nützt einem das beste Outfit, das sicherste Auftreten oder die teuersten Designerklamotten, wenn man den Mund aufmacht und die Zähne schief und gelb sind? Reichlich wenig… Leider werden die Zähne jeden Tag durch viele Sache sehr beansprucht. Kaffee, Cola, Zigaretten etc. sorgen dafür, dass sie Ihr Strahlen verlieren. Mit Bleaching kann man dafür sorgen, das sie wieder weiß strahlen. Dank Super-weiss.com kann man dies ganz einfach mit Home-Bleaching schaffen.

Ein Angebot was sich lohnt zu testen, besonders da ein Stift nur 29,95 Euro kostet (bei größeren Mengen wird es billiger, so kosten zur Zeit 3 Pens nur 59,90 Euro (Herbstangebot)). Doch wie funktioniert das Ganze? Ganz einfach und super schnell. Schon nach ca. 2 Wochen sieht man einen deutlichen Unterschied.

1. Schritt wie gewohnt gründlich die Zähne putzen. Anschließend, sicher für die meisten eher ungewohnt, die Zähne mit einem Tuch abtrocknen.

2. Schritt: Eine dünne Schicht des Super-weiss-Gels auftragen, hierbei aufpassen dass man das Zahnfleisch auslässt (dass muss ja nicht gebleacht werden ;)…)

3. Schritt: 30 Sekunden breit lächeln. Dann könnt ihr dies schon mal üben, werdet ihr mit Sicherheit öfters tun wenn die Zähne dann weiß sind…

4. Schritt: Eine halbe Stunde nichts trinken und Essen. Das wars! Ich benötigt also nur 60 Sekunden am Tag um eure Zähne zu bleichen und das ganz ohne lästige Zahnarztbesuch. Hier seht ihr nochmal ein Video, in dem das ganze nochmal genauer erklärt wird:

Mein Fazit: Ich werde den Stift weiterhin benutzen und kann ihn nur empfehlen. Es geht schnell und unkompliziert. Man sieht schnell eine Verbesserung und hat nach gut zwei Wochen wirklich strahlend weiße Zähne und das deutlich billiger, als wenn man sie beim Zahnarzt bleachen lässt. Ein Produkt was sich sehen lässt, für Zähne die sich sehen lassen können. Jetzt bestellen

1 thought on “Schöne weiße Zähne dank Home Bleaching”

  1. bist du ehrlich begeistert? gerade solchen bleaching-geschichten traue ich ja nicht wirklich, würde es aber dennoch eigentlich mal gerne ausprobieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.