Scherben aus Angst…

Als es anfing, fing ich an mir Sorgen zu machen, dass alles plötzlich wieder aufhört – Einfach so, ohne Vorwarnung. Eben war es noch da und plötzlich ist es weg. Und ich sitze da und kann zu sehen, wie ich die Scherben wieder zusammen klebe oder alle so beseitige, dass nicht doch in der hintersten Ecke eine kleine Scherbe liegt. Eine Scherbe, auf die man irgendwann wieder tritt, winzig klein und trotzdem gehen sie nicht spurlos an einem vorbei.
Wenn das Gefühl am größten war, kam sie an, die Angst, dass es zerbricht. Die Angst die einen nicht zu hoch fliegen lässt, auf dem Boden Ihrer Tatsachen hält. Einem weiss macht, dass der Abgrund immer rechts und links neben einem ist oder jederzeit ein Hindernis, welches man nicht überwinden kann, kommt. Man muss nur mal etwas zu schnell sein oder nicht aufpassen und alles, was man eben hatte, ist weg.
Die Angst, die bleibt, und ist zu einem Gast geworden, dessen Aufenthalt man mal weniger Mal mehr bemerkt und jedoch jederzeit hinnimmt, egal wie lästiger einem in gewissen Augenblicken erscheint. Angst lässt einen nicht leichtsinnig werden.

Und doch habe ich gelernt. Gelernt mit der Angst umzugehen. Gelernt, dass es nicht schwierig ist, die Scherben aufzusammeln und zu beseitigen, sodass auch wirklich nichts mehr über ist. Es kostet Mühe und es kostet Zeit. Manchmal verletzt man sich an den Scherben. Seelisch, weil etwas kaputt gegangen ist was für einen sehr kostbar war, oder körperlich.
Manchmal beseitigt man die Scherben alleine. Manchmal reicht einem jemand den Kleber, das Kehrblech oder einfach nur seine Hand. Und manchmal ist da jemand der einen sicher und heil wegbringt und die Scherben beseitigt.

Viel schwieriger ist zu akzeptieren, dass es nicht immer Scherben geben wird. Dass man auch einfach mal den Moment, dieses für einen unfassbare Glück, genießen kann, weil es nicht einfach so zerbricht und Scherben hinterlässt.

//Bild Via

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.