Puppy Tweets für twitterende Hunde

Immer mehr Hunde twittern mehr oder weniger erfolgreich. Auch unser Hundemädchen oder ihr Bruder zwitschern fröhlich den ganzen Tag Ihrer Unsinn ins Netz. Wenn dann die Frage kommt “Wie twitterst Du eigentlich, Hazel?” beantworten wir die meist nur mit einem Lächeln oder einem “Berufsgeheimniss”. Doch mit “Puppy Tweets” von Matel könnten die Zeiten vorbei seien wo Herrchen und Frauchen in Namen Ihres Vierbeiners den ganzen Tag twittern (müssen).

Bewegt sich der Hund oder bellt er wird automatisch einer von 500 Tweets getwittert. Sinnvoll? Wohl genauso wenig wie der Twitteraccount für den Hund. Immerhin ist die Chance das der “Puppy Tweets” genau den passenden Tweet zur Situation losschickt extrem gering, und jeder der einen Hund hat weiss dass er einen jeden Tag aufs neue mit irgendwelchen anderen Sachen überraschen kann. Und spätestens nach dem 501 mal Bellen würde ja wieder das gleiche kommen…

Für ca. 30 $ ein netes Gimmick. Doch die investiere ich lieber in Essen oder Spielzeug von dem der Hund was hat und twitter für ihn.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.