(Blei)stift fürs iPad

Nein, man muss mich nicht drauf hinweisen dass das iPad nicht für die Nutzung mit Stift konzeptiert ist. Auch das mein durchaus Fingerabdrücke bei einem Display mit Touchfunktion in Kauf nehmen muss, ist mir bewusst.
Aber wie geil ist das denn bitte? Es gibt diverse Stifte fürs iPad, für Menschen wie mich die darauf zeichnen wollen. Doch die sind meistens schlicht in Silber oder anderen metallischen Farben. Dieser Stift steht nun ganz oben auf meiner „Dinge die ich eigentlich nicht brauche, jedoch zu einem kurzfristigen glücklicheren Leben beitragen würden“-Wunschliste.

Agility fürs Hundemädchen

Eine der Dinge, die ganz weit oben Stand auf der To-Do Liste nach dem Studium: Agility mit meinem Hundemädchen. Bevor wir sie uns angeschafft haben, wurden wir immer wieder nett drauf hingewiesen das ein Labrador-Border Collie Mischling viel Beschäftigung brauch, sowohl für den Kopf als auch für den Körper.

Letzte Woche hatten wir die erste Stunde, heute die Zweite. Nächste Woche dann die Dritte, Übernächste die Vierte… Was das heisst? Es macht uns Spaß. Die Kleine ist voller Begeisterung dabei, genauso wie Frauchen und sogar das Herrchen. Klettern, Springen, durch den Tunnel laufen und dafür sogar noch ein Leckerchen und Lob bekommen, was will das Hundeherz mehr?

DIY: Miu Miu Glitter Pumps

Auch ich finde die Miu Miu Glitter Pumps ganz zauberhaft. Allgemein jegliche Art von Glitzerschuhen, kann mein Interesse erwecken. Leider sind diese deutlich über jeglichen Verfügbaren Budget und eine Änderung dieser Tatsache ist nicht in Aussicht. Schließlich spiele ich kein Lotto oder Ähnliches…

Aber wieso jammern, wenn man es auch selber machen kann? Alles was man braucht ist ein bisschen handwerkliches Geschick (Keine Angst, ich verfüge auch nicht über viel davon), ein paar Schuhe, Glitzer in der Wunschfarbe (muss ja nicht Gold oder Silber sein), Sandpapier, einen Pinsel und Acrylkleber.

Mit dem Sandpapier die Schuhe anrauen, das Glitzer mit dem Acrylkleber vermischen und mit dem Pinsel auftragen, sich etwas in Geduld üben bis das ganze trocken ist und fertig sind die Hingucker.

Eine ausführliche Anleitung und wie das ganze schlussendlich aussehen kann, seht ihr übrigens hier.

 

Bebilderte Zeiten

Ich habe Euch ja gestern schon mit Bildern versorgt… nun gibt es wieder vier am Stück.

Bild 1) Endlich ist unser Bücherregal voll. Eine Mischung aus Fachbüchern zu Marketing und Design, alten Büchern wie Bambi und dem kleinen Prinzen, Frauenbüchern, Thrillern, Ratgebern… eben alles.

Bild 2) Mein Herz und meine Seele, das Hundekind und der Mann. Zur Zeit sind die Stunden die wir zusammen verbringen, mindestens unter der Woche, wenig. Dafür sind sie immer schön, auch wenn sie so einfach sind wie auf dem Foto.

Bild 3) Das wunderschöne Hamburger Rathaus. Heute eine Führung gemacht und wie immer begeistert.

Bild 4) Zur Zeit schreibe ich meine Thesis, also Abschlussarbeit meines Studiums. Thema: Krisenmanagement im Web 2.0. Wenn alles gut läuft, die letzte „Prüfung“ dieser Art.

Das neue (Blogger) Musthave: Choker?

Ich bin nicht die erste und ich werde nicht die letzte sein, die darüber berichtet: Choker. Spätestens wenn H&M seins ausliefert strahlen sie uns wieder an jedem (Blogger)Mädchenhals entgegen. Dünn, Dick, in Gold, in Silber, eine Reihe, mehrere Reihen- Die neuen Halsbänder, ähm, Halsketten erfreuen uns in jedem Modeschmuckshop. Was meint Ihr, Musthave oder lieber auf den nächsten Trend warten?

Schönes für die Schönheit

Die liebe Aurela hat mich gebeten mal schöne Kosmetiktaschen zu posten: Mach ich doch gern. Oben seht ihr einige Exemplare, die ich herausgesucht habe. Mein eindeutiger Favorit, wenn es um Kosmetiktaschen geht, Marc Jacobs. Die Taschen liegen zwar meist um die 60 Euro, doch sehen dafür auch unglaublich gut aus. Mein günstigster Favorit ist übrigens die Tasche im Comicdesign. Woher die Tasche sind erfahrt ihr wieder über die Notes auf den einzelnen Taschen.

Dress for less: Alexander McQueen Ring

Bei diesem Ring lässt sich über zwei Punkte streiten: Schön oder nicht. Ob die Fälschung in Ihrer Schönheit auch nur ansatzweise nahe kommt. Fakt ist: Für alle die den Skull Ring von Alexander McQueen genauso lieben wie ich, bietet dieser Ring eine gute Alternative.

Dress for less: Arty Ring

Der Arty Ring, ein Ring von dem ich schon sehr lange träume. Manchmal zum greifen nah, und doch extrem fern. Und dann postet die liebste Aurela einen Link zu diesem Shop. Auch wenn das Original natürlich schöner ist, kommt die Fälschung dem Ring schon sehr nah.

Lieblingsstück(e): Wildfox

Wildfox Couture – Vive La France from ny lon on Vimeo.

Als ich das erste Mal die Sachen von Wildfox gesehen habe, war es gleich um mich geschehen: Design wie ich es liebe. Leider Preise, wie ich sie mir nicht leisten kann. Erster Gedanke: Ebay. Leider auch dort nicht wirklich meine Budgetklasse. Und dann eines Tages, zaubert die Arbeitskollegin bei TK Maxx zwei Wildfox Stücke von der Stange…

Das eine für einen viertel des eigentlichen Preises, das andere für nicht mal 15 % des Preises. Nun nenne ich einen Pulli und ein Shirt von Wildfox mein Eigene. Nun bin ich nicht nur vom Design angetan, sondern auch von der Qualität. Ein Traum. Sie wären auch jeden Cent Ihres echten Preises wert. Und doch hoffe ich, dass ich irgendwann mal wieder das Glück habe, oder die Unterstützung der Kollegin, um Wildfox für diesen Preis zu ergattern. Es werden hoffentlich nicht die einzige Teile der Marke in meinem Schrank bleiben.

Man trägt nun Mustache, nein, Mati Stache…

„Du trägst ja heute das gleiche Shirt wie die Fashionpuppe…“ – So begrüßte mich meine Kollegin heute morgen als ich ins Büro kam. Die nächste Frage war, wo es her ist und wie viel es kostet. Die Antwort: Mati Stache, ca. 50 €. Und es scheint wirklich so, als wäre das Shirt bald durch die umfangreiche und gezielte Blog PR bald „das“ neue Bloggershirt.

Ich find es auf jeden Fall gut! Über die Kreativität des Designs kann man sich vielleicht streiten oder einfach sagen „Man mag Schnurrbärte oder nicht.“ Ich find die Idee witzig und die Produktion noch besser. Den es handelt es sich nicht um einfache Prints, sondern die Schnurrbärte sind drauf genäht. Dazu kommt dass es eine sehr schöne Form hat. Aus dem Grund freue ich mich, dass ich zu den Bloggern gehöre die das Shirt ihr eigen nennen dürfen und trage nun stolz Schnurrbart.

MANGO Shopping Outlet

Vor meinem Spanienurlaub war MANGO nicht gerade stark vertreten in meinem Kleiderschrank. Um genau zu sein, es beschränkte sich auf ein Teil. Die Tatsache das im Urlaub nicht mal fünfzig Meter entfern ein MANGO Outlet war, änderte dies aber aufgrund täglicher Besuche dort schlagartig.

Seitdem liebe ich das Label. Dank dieser Seite bekomme ich nun zu mindestens das Shoppinggefühl aus dem Urlaub wieder- Mango zu kleinen Preisen.

Auf nelly.com für fünfzig Euro shoppen

Was Nelly.com für ein Shop ist, muss ich sicherlich den Shoppingvictims unter Euch nicht mehr erzählen. Was jedoch für genau diese interessant ist: Hier kann man zur Zeit für zwanzig Euro einen fünzig Euro Gutschein ergattern. Zuschlagen und sich über Neues im Kleiderschrank freuen!

Ich packe meinen Koffer…

Ich packe meinen Koffer… wir fahren drei Tage nach Bonn, ich nehme eine Reisetasche und eine Totebag. Wir fahren drei Tage nach Zürich, ich nehme den gleichen Koffer, den ich auch für zwei Wochen Spanien nahm, besagte Reisetasche und die Totebag mit. In Bonn war es zu wenig, in Zürich eindeutig zu viel. In Spanien das Flasche.

Irgendwie habe ich kein Händchen fürs Kofferpacken… Entweder es zu wenig bzw. das Falsche, was ich ausgerechnet an diesen Tagen nicht anziehen möchte, oder es ist zu viel, sodass ich nur 20 % des Koffers anziehe und den Rest ungetragen wieder mitnehme. Wenn wir wegfliegen, hält mich meist nur eins daran zu viel mitzunehmen: Die magische 15 kg Grenze. Fahren wir jedoch mit dem Auto, sind da nur die strafenden Blicke des Liebsten, welche gekonnt ignoriert werden könnten…

Aber ich lerne aus Erfahrungen: Verlasse dich nie auf den Wetterbericht und stelle dich auf Sonne, Regen und im Zweifel auch auf Schnee. Genügend Kleidung für jede Wetterlage. Selbstverständlich das auch noch passend zu jeder möglichen Freizeitaktivität. Wie soll man da auch verzichten lernen? Aber ich habe auch gelernt nur Schuhe einzupacken, die ich wirklich tragen könnte…

Und nun gehe ich meinen Koffer auspacken und erfreue mich der Tatsache, dass die Kleidung nun mindestens gebügelt und zusammengefaltet im Schrank landet und ich nur wenig waschen muss.

Kurzurlaub in Zürich

Freitag früh ging es hin, heute nacht wieder zurück. Zürich. Die obigen Bilder beschreiben die Tage dort am besten: Viel Wasser und noch mehr Essen. Die zwei Dinge auf die ich mich immer am meisten freue: Den See und die pervers tollen Leckerbissen, die vor allem Sprüngli zu bieten hat. Luxenburgeli stehen ganz oben auf der Liste. Genauso gut: Erdbeertorte von Sprüngli.

Da ist es dann auch (fast) egal dass die Bikinifigur beim Poolgeplansche mit Seeblick nicht einige einzige Kalorie verzeiht. Schön wars, auch wenn wir nur einen wirklich sonnigen Tag hatten. Müde, doch entspannt ging es trotzdem mit leichter Sonnenbräune heute wieder nach Hamburg. Doch eins ist klar: Den jährlichen Besuch in Zürich werden wir beibehalten.

//PS: Ich hab das Imgnote Plugin installiert und musste es natürlich gleich testen, daher die sinnfreien Notes auf dem Bild…

App geschaut: Mybestbrands Mode Outlet

Mein liebster Begleiter? Mein Hundemädchen ;). Doch um die es soll es nicht gehen, sondern um mein iPhone.  Einer meiner liebsten Begleiter. Ich gehöre auch zu den Leuten die regelmässig neue Apps runterladen. So nun auch das Mode Outlet von Mybestbrands. Ein App für Shoppingvictims die Sparen lieben.
Man kann sich ganz einfach und problemlos durch die verschiedenen Kategorien klicken bzw. nach verschiedenen Marken stöbern. Gefällt ein Teil, doch das nötige Kleingeld fehlt? Dann kann man die Sachen auch speichern oder per E-Mail an den Liebsten schicken, quasi als kleine Geschenkanregung. Was mich besonders begeistert hat: Die App fast alle Deal- und Shoppingsclubportale zusammen. So dass man die endlich mal alle auf einen Blick hat.

Verbringe nun die Busfahrten zur Arbeit bzw. nach Hause immer damit zusammen zu Suchen wofür ich meinen Lohn gern ausgeben würde.

DIY-Tipp: Plastik Clutch

Furla, H&M, Jil Sander, Burberry… – Plastik scheint das neue Leder zu sein, mindestens für diesen Sommer. Hat ja auch den ein oder anderen Vorteil, wie zum Beispiel dass es wasserdicht ist (was aber zum Nachteil wird, wenn das Wasser innen und nicht außen ist. Bei Fashionbag411 habe ich ein schönes DIY gefunden, welches erklärt wie man sich eine Clutch aus dem angesagten Material ganz schnell selber machen kann. Jetzt fehlt mir nur noch das Material, Tipps wo man die Folie am besten herbekommt (gern auch bunt) nehme ich also gerne entgegen.

Mit Mini im Maxiformat auf den Kuhdamm

Zur Zeit überwiegt im meinem Leben der Bereich Social Media – Liegt daran dass ich seid April in einer Social Media Agentur arbeite. Da bleibt es nicht aus dass man sich mal das ein oder andere App auf Facebook ansieht. Das Positive daran: Man entdeckt solche Apps wie das von Mini. Dort kann man ein Foto von sich machen und dies hochladen. Das Bild landet jedoch nicht nur einfach in der Gallery und auf der eigenen FB-Page, sondern das Foto wird live auf einem Screen am Kuhdamm gezeigt.

Man bekommt nicht nur eine kurze Zeit Ruhm, sondern auch noch die Chance einen Mini zu gewinnnen.

//PS: Das auf dem Bild ist mein Hund, Hazel.

DIY: XXL Clutch

„Wofür brauchst Du denn die ganzen bunten Reisverschlüsse?“ – „Ich will eine Clutch nähen…“. Gesagt getan. Freitag kam das (Kunst)leder an, gestern habe ich Reißverschlüsse gekauft. Nun ist sie fertig: Meine blaue XXL-Clutch mit türkisen Reisverschluss. Verkaufen könnte man sie nicht, und man sollte sich die Nahte auch nicht zu genau ansehen. Es fehlt auch noch das Futter, welches aber noch kommen soll. Es hat schon seinen Grund das ich Pixelschubsen dem Nähen bevorzuge… Doch gefallen tut sie mir.

PR im Märchenwald

Raus aus der Arbeit. Ab in den Bus. Raus aus dem Bus. Warten. Ab ins Taxi. Raus aus dem Taxi. Rein in die PR Agentur. Kurzfassung des wirklich stressigsten Weg zu einem Pressday den ich je hatte. Irgendwie war Furtuna nicht auf meiner Seite an dem Tag. Der Stress war schnell vergessen als ich in den zauberhaft dekorierten Räumen von Wittich stand. Leider viel zu kurz, aber lang genug um einen Blick auf die tollen Sachen zu werfen.

Wunderschöne Prints, Sonnenbrillen die man am liebsten gleich einstecken wollte, Ponyfellschuhe, meine Twitterbirdbag – um einige mitgenommene Eindrücke zu schildern.

Schicke Orangenhaut

1234

Was haben wir nur ohne das Internet gemacht? Ohne das Internet würde ich eine orange Hose bekommen und hätte keinen blassen Schimmer, wie ich sie richtig kombiniere. Dank dem Internet und den Modemädchen auf der ganzen Welt, ist dies aber anders. Nun freu ich mich und weiss was aus meinem Kleiderschrank dazu passt. Wenn ich nur annähend so gut aussehe wie diese Mädel, von Lookbook.nu, bin ich zu frieden…

Farbe für die Beine

Als ich letzte Woche einen Abstecher zu Zara machte stach mir vor allem eins ins Auge: Farben. Viele verschiedene Farben. Vor allem Grün, Pink, Orange, Blau und Gelb. Es knallte einem quasi entgegen. Auch auf der Straße sind mir schon die ein oder anderen grün oder blau gekleideten Beine entgegen gekommen.
Ich liebe es! Und trotzdem beschränkt sich mein Kleiderschrank zur Zeit auf Hose in grün, schwarz, grau, beige… eben die üblichen Hosenfarben. Ich trau mich einfach nicht richtig. In Gedanken bin ich meinen kompletten Kleiderschrank mit den Hosen durchgegangen. Und doch find ich, man muss sich mal was trauen. Also habe ich mir eine grüne und eine orange Hose erkreiselt. Immerhin muss man dabei nicht auch noch viel Geld ausgeben. Ich bin gespannt ob ich mich im Endeffekt wirklich traue sie zu tragen oder ob sie wieder beim Kleiderkeisel landen und ich weiterhin die Modemädchen bewundere, die sie tragen und darin auch noch so fantastisch aussehen.

Neues iPad Appazine

[Trigami-Review]

Die Hochzeit des Jahres – auch an mir ist sie nicht vorbei gegangen. Grund hier für auch unter anderem diese Appazine (Setzt sich zusammen aus App und Magazin).

Normalerweise habe ich Magazine ja lieber ausgedruckt, zum in der Hand halten und druchblättern. Außer es handelt sich um digitale Magazine wie das von rich-media-App. Um nun wieder die Kurve zur Hochzeit von Kate & William zu kriegen, sei erwähnt das natürlich auch hier über die Hochzeit, auf welche die ganze Welt blickte, berichtet wurde. Immerhin war die Hochzeit DAS Thema was die Medien die letzten Zeit beherrschte, egal ob im Print bereich oder im Digitalen bzw. in der Onlinewelt.

Warum ich jede Zeitschrift mit extra Ausgaben dazu ignoriere und von der App so begeistert bin? Weil es innovativ ist! Weil es einfach durch die Animation und verschiedene Möglichkeiten doch irgendwie mehr Spaß macht, als öde langweilige Magazine durchzublättern. Ein weiterer Bonus: Man bekommt in verschiedenen Kapiteln nicht nur Infos rund um die Hochzeit, die können wir schließlich in jedem Magazin und nun auch in jedem Blog lesen, sondern auch Background Informationen die sonst nirgends so zu finden sind. Und das alles nicht nur eindrucksvoll dargestellt und animiert, sondern auch gleich in drei verschiedenen Sprachen: Deutsch, Englisch und Chinesisch. Das ganze für nur 3,99 € was im Gegensatz zu anderen Magazinen, die nicht interaktiv sind, wirklich verdammt günstig ist.

Unsicher ob sich der Download der aktuellen Ausgabe lohnt? Dafür gibt es doch die Vorschauversion! Quasi wie das Durchblättern vom Zeitschriftenregal, nur eben auch digital.

Und an alle die den Kate & William Hype übertrieben finden: Keine Angst, in der App geht es nicht nur um die Hochzeit: Einmal im Monate erscheint eine neue Ausgabe. In dieser werden aktuelle, globale Themen präsentiert. Hier könnt ihr die App fürs iPad downloaden. Ich werde auf jeden Fall wieder das „Appazine“ kaufen, denn es lohnt sich.

Und da gerade bei so etwas bewegte Bilder mehr sagen als tausend Worte, habe ich noch ein Video für euch. Das vermittelt einen guten Eindruck, was Euch erwartet wenn ihr das Video downloaded. Das Video stammt von Alexanderwilde.com. Viel Spaß beim Video ansehen, App downloaden und druchblättern:

Twitterbirdbag

Pusling dachte bei dem Vogel nicht an den Twitterbird. Ich jedoch sofort. Aus dem Grund musste es auch unbedingt die babyblaue Version sein, obwohl rosa und braun auch zauberhaft sind. Eigentlich sind die Sachen auch für Kinder und nicht für Nerdmädchen. Eigentlich stellen sie aber auch Bettwäsche in dem Muster her und nicht Taschen. Eigentlich ist mir egal, ich mag meine neue Twitterbirdbag.

Frida Gold im Übel & Gefährlich

Montag Abend schrieb mir die liebste Anja eine Direkt Message bei Twitter. „Es gibt noch Karten für Frida Gold“. Dienstag Abend waren wir in Besitz zweier dieser. Das erste Konzert, der Tourauftakt. Die Sängerin, die Musik, die Stimmung – alles zog einem ab der ersten Sekunde in den Bann. Statt Worte lass ich nun das nachfolgende Video lieber für sich sprechen:

Farbberatung gewünscht: FJÄLLRÄVEN Känken

Auf der Suche nach einem Rucksack, kommt natürlich sofort eine Marke auf: FJÄLLRÄVEN Känken. Und wenn man dann noch einen Gutschein hat, so dass das Stück der Begierde nur die Hälfte kostet, bleibt nur noch eine Frage offen: welche Farbe? Grau und Schwarz passen zu allem. Aber ich bin ein Mädchen, Mädchen mögen rosa und hellblau. Welche Farbe würdet Ihr kaufen?

These boots are mad for summer

Ich erwähnte es bereits im Zusammenhang mit den Wedges: Ich trage nur sehr selten hohe Schuhe bzw. Schuhe mit Absatz. Am meisten trage ich eindeutig Ballerinas. Selbst beim Kundentermin habe ich immer noch ein paar Ersatzschuhe in der Handtasche. Am Wochenende war ich bei meinen Eltern und mit meiner Mom Schuhe shoppen. Dabei landeten diese beiden Schätzen im „Einkaufskorb“: Ein paar schwarze Ballerinas und ein paar schwarze Römersandalen mit kleinem Keilabsatz. Perfekt für den Sommer. Ich kann nun getrost durch den Sommer laufen…

Ein Traum in weiß

Nein, es geht nicht um das Brautkleid von Kate. Auch nicht um ein anderes… es geht, Überraschung, um mein Auto. Eine Woche war unser Schatz auf vier Rädern weg, am Samstag gabs ihn wieder. Vorher war er babyblau, nun ist er mattweiß. Ich hätte nicht gedacht, dass er so gut werden wird. Einmal müssen wir ihn noch abgeben, dann wir das Dach noch schwarz foliiert und die Scheiben getönt (damit das Hundemädchen seine Privatsphäre. Haben wir übrigens bei Schrammwerk machen lassen, falls euer Vierräder auch einen neunen Anstrich braucht…

Schmuckstücke von Betsey Johnson

Auf die Schmuckstücke von Betsey Johnson bin ich vor einer ganzen Weile gestoßen. Und, wie sollte es anders sein, ich konnte nicht anders als mir ein paar zu zulegen. Heute kamen sie endlich an. Und ich bin ganz entzückt von dem Häschen, Fröschen und dem Hündchen.

Lovley, Lovley MCM

Ich  hab mich verliebt in diese Marke <3. Dabei richtet sich meine Liebe weniger an die neuen Varianten, obwohl die auch toll sind. Die alten bzw. Vintageversionen habe es mir angetan. Eine alte, (über)große sollte es sein. Da bleiben nur Ebay, Kleiderkreisel etc… doch da gehen die Tasche entweder zu hoch weg, oder es ist eben nicht das was ich gern will.

Vielleicht hat ja eine meiner Leserinnen einen Tipp, wo ich das Stück meiner Begierde bekommen könnte?

Hello Sunshine – Hello Springtime

Gibt es etwas schöneres als so viel Sonnenschein? Frei haben bei so viel Sonnenschein! Die ganzen letzten Tage habe ich in der Sonne verbracht. Sonne auf dem Land, Sonne am Strand und Sonne in der Stadt. Hello Sunshine, hello Springtime- Nice to see you, please stay here.

Designer Baby Schuhe

Ja, Fakes sind böse und das die nicht von LV sind sieht auch jemand mit null Marken Kenntnis. Da ich jedoch im Herbst Tante werde, bin ich zur Zeit für sowas einfach extrem zugänglich. Außerdem finde ich das echte Designerschuhe für Babys übertrieben sind.

Fell-Ballerina

Als ich letztens mit meinen Arbeitskollegen essen war, konnte ich nicht anders als die ganze Zeit die Dame am neben Tisch anzuschauen bzw. einen Teil von ihr. Und zwar ihre Füße. Nicht etwa weil ich einen Fussfetisch habe, sondern weil sie unglaublich schöne Ballerinas an den Füßen trug. Sie waren in Tigersteifenmuster und, das war das tolle an Ihnen, aus Fell (Vermute Ponyfell). Immer wieder musste ich rüber schauen… zu Hause muss das natürlich gleich gegoogelt werden. Ihr Modell habe ich leider nicht gefunden. Doch ich bin auf die Marke Pretty Ballerinas gestoßen und die haben viele, genauso tolle Modelle aus Fell im Angebot. Eins steht fest: Die nächsten Ballerinas stammen von Pretty Ballerinas.

Kooperationslose Haare

Meine Haare sind leider nicht gerade kooperationsfähig. Ich frisiere sie morgens, sobald ich aus dem Haus gehe sieht man davon nichts mehr. Ich kaufe allen möglichen Mittel für mehr Volumen, sie sind flach wie eine Plunder und bleiben es auch. Die Spitze des Eisberges: Ich will sie dunkelblond färben, sie werden braun. Nun trage ich statt sonnenblond, chocobraun.

Serverumzug

Zwei Tage war Bunnyflavour.de nun offline. Der Grund hierfür war ein Serverumzug. Meine Domain habe ich schon seitdem ich 14 bin (Bemerkung: Ich werde im November 24…) und solange war ich auch bei ein und dem selben Anbieter. Damals war es einer der günstigsten Anbieter, heute sieht das leider anders aus. Aus dem Grund habe ich Bunnyflavour.de zu einem anderen Anbieter gebracht. Dort liegt es nun, lässt sich schneller laden und das auch ohne Ausfälle.

Gewinnspiel: Bunte Versuchung von Fielmann

Meine Gebete wurden erhört, heute landeten diese tollen Sonnenbrillen, die ich hier vorgestellt habe, in meinem Briefkasten. Fielmann ist so nett und stellt mir zwei zur Verfügung. Ich bin wiederum so nett und stelle sie euch zur Verfügung.

Was Ihr dafür tun musst? Einfach hier oder bei Facebook einen Kommentar hinterlassen,mit Eurer E-Mail und der Farbe die ihr gern hättet. Schon haben zwei glückliche von Euch die Möglichkeit die Welt durch die rote bzw. grüne Brille diesen Sommer zu betrachten… Die Gewinner werden wie immer per E-Mail benachrichtig.

Gossip Girl – The bitch is back

Wenn die Schwester des Liebsten da ist, muss sie sich immer zurück halten. Sie kennt die dritte Staffel von Gossip Girl, ich nicht. Bisher! Denn seit gestern wir zeigt SIXX die dritte Staffel Gossip Girl. Ich gehöre leider zu den jenigen die kein SIXX haben, aber allen die das gleiche Schicksal teilen sei gesagt: Man kann die Folgen auch online sehen…

App geschaut: Fashion

„Sag mal was spielst Du denn da die ganze Zeit?“ war eine Frage die ich häufig am Wochenende vom Liebsten gehört habe, später wurde daraus „Nun leg doch mal Dein iPhone weg“. War mein iPhone bis vor kurzem noch spielfreie Zone, habe ich mir am Wochenende ein Spiel installiert was mich quasi in seinen Bann gezogen hat. „Fashion“, heisst es und Sinn und Zweck ist der Aufbau und das Führen einer Modeboutique. Funktioniert wie Farmville und Co, nur eben für Fashionvictims wie ich eins bin.

Eine sehr nette Beschäftigung für zwischen Durch, also im Auto (als Beifahrerin), an der Kasse, abends auf dem Sofa… eben immer dann wenn man sowieso das iPhone gern mal in der Hand hat. Ich freu mich übrigens wenn ihr meine Nachbarn werdet http://bit.ly/fashionstory.

China Glaze Tempest

Eins der Pakete die mich noch aus der „Shoppingzeit“ erreichen sollte, kam gestern. Inhalt waren Nagellacke von OPI und China Glaze. Mein absoluter Lieblings aus diesem Paket ist eindeutig der „Tempest“ von China Glaze. Auch wenn die Flasche eher blau aussieht, ergibt sich ein schönes Lila auf den Nägeln. Wie man hier sehr schön sehen kann. Werden ihn auf jeden Fall öfters tragen…

No Shopping – Die zweite Woche

Die zweite Woche ist rum… Ich war nicht bei SWOP, ich habe nicht gekreistelt. Jedoch: Ich habe bei H&M bestellt. Aaaaaaber ich hatte quasi einen Gutschein. Ich habe bei der letzten Rechnung zu viel überwiesen, und hatte nun Guthaben. Und Gutscheine und ähnliches fallen unter Ausnahme. Sonst habe ich kein Geld ausgegeben, sogar dem Angebot mit der liebsten Shoppingpartnerin, Anja, einen Sale-Event unsicher zu machen konnte bzw. kann ich bisher widerstehen.

Der Winter wird schön mit Gorman

Die ersten Frühlingsgefühle auf, und Modemässig richten wir uns schon wieder auf den Fall der ersten Schneeflocken ein. Naja, mindestens in Gedanken. Den während die Frühlings- und Sommerkleidung in den Geschäften hängt, zeigt sich im Internet schon was uns im Winter erwartet. Doch bei Kollektionen wie dieser, von Gorman Industries, ignoriert man gern die Tatsache dass zwischen dem jetzt und dem Winter noch zwei Jahreszeiten liegen.

Dress Toga Red von Traffic People

Wenn ich an eine Toga denke sind die Begriffe „cool“ und „sexy“ nicht gerade die Wörte die mir zu erst in den Kopf kommen. Es kommt auch kein Zusammenhang mit „London“ zu Stande. Bis, ja bis ich die Toga von Traffic People gefunden habe. Denn diese ist verdammt sexy und der Zusammenhang zu London erklärt sich von selbst…

T-Shirts für Fashionblogger

Welikefashion.com hat erkannt das Fashionblogger nicht nur gute Konsumenten sind, sondern auch einen eigenen Humor haben. Wir googeln uns, die Kreditkarte ist gleichzeitig größter Freund und Feind, uns ist Schönheit mehr wert als Geld, und, und, und…

Who killed Bambi?

Haben wir uns die Frage nicht alle schon mal gestellt? Wenn das arme, kleine Bambi mit großen Augen da steht und nur noch ein Wort rauskriegt „Mommy…“. Mit Tränen in den Augen, fragt man sich: Wer war so grausam und hat die Mutter von Bambi umgebracht?

Mit diesem T-Shirt setzt man nicht nur ein Statement, sondern schafft sicherlich einen super Start einer Konversation. Den auch der größte Macho und die schlimmste Zicke werden zugeben, wenn sie mal ehrlich zu sich sind, dass sie auch gern wissen würden „Who killed Bambi?“

Say yes to no – Statementpullover

Welche Frau wünscht sich nicht wie eine Prinzessin, behandelt zu werden? Doch sind wir mal ehrlich: Was reizt uns mehr als ein Mann, der „Nein“ sagt. Schließlich lieben wir Herausforderungen. Oder warum tun wir uns Kämpfe in Geschäften wie Primark, diversen Outlets oder ähnlichen an? Weil wir uns über die Sachen noch mehr freuen, wenn wir darum gekämpft haben. Dass wir erst mal alle Maschen, die wir auf Lager haben, ausspielen müssen, damit aus dem „No“ ein „Yes“ wird, macht das Stück unserer Begierde nur noch liebenswerter.

Zoe Karsen hat dies erkannt und daraus diesen frechen Statementpullover entwickelt. Zu dem würde ich sofort „Yes“ sagen.

Achtung: Stachelig

Bei diesen Highheels sollte man eher vorsichtig sein. Vorsichtig was man mit den Füßen macht, und auch wie nahe man der Trägerin kommt. Die „Shanna Boots“ von Friis Company punkten jedoch nicht nur mit ihren Nieten, sondern auch tollem Leder. Wer es lieber etwas flacher und nicht ganz so spitz mag, für den sind die „Saima Boots“ eher etwas.

In love with: Wedges

Als ich Wedges das erste Mal auf der Strasse sah, war mir eins sofort klar: So etwas trägst Du nie… Am Ende haben die Wedges gewonnen und ich bin ihnen verfallen. Ich trage sehr selten hohe Schuhe. Tagsüber bin ich meistens mit dem Hundemädchen unterwegs, und da diese kein Schosshund ist, brauch ich festen Halt auf dem Boden. Abends… ja, Abend, wenn ich weggehe, hole ich auch gern die Highheels raus. Obwohl das bei mir meistens Pumps sind, weil ich zwar alles andere auch besitze jedoch nicht drauf laufen kann. Nach wenigen Meter tun mir meistens jedoch die Füße weh und ich steige um auf meine Ballerinas, die ich meistens schlauerweise in der Handtasche habe.

Wären da nicht meine Wedges. Die einzigen Schuhe, mit einem Absatz über 2 cm, auf denen ich problemlos laufen kann und das auch länger als ein, zwei Lieder… Und mittlerweile gibt es sie ja auch in so vielen, tollen verschiedenen Designs. Da kann man sie ja nur lieben!

PS: Die tollen Exemplare dort oben gibt es hier… zusammen mit vielen anderen, tollen Schuhen.

Bunte Versuchung: Sonnenbrillen von Fielmann

Bei dieser bunten Versuchung könnte ich ja glatt schwach werden und meine „No Shopping“ Vorsätze über den Haufen werfen. Immerhin kosten die guten Stücke von Fielmann auch nur 15 €. Und wieso sollte man die Welt immer nur durch eine rosarote und nicht mal durch eine grüne, rote oder gelbe Brille sehen?

Designer Vintage

Wie wäre es mit einem Miu Miu Gürtel für 45 €, einem Gucci Portmonee für 60 € oder Louis Vuitton Tasche für 145 €? Klingt zu schön bzw. zu fake um wahr zu sein? Nicht ganz… hat nur einen Haken, der für manche auch kein Haken, sondern eher ein Bonus ist, es handelt sich um Vintage Stücke. Bei Designer-Vintage.com finden man alles was das „Vintage“ und „Luxusmarken“ Herz begehrt.

Wandtattoos für Vierbeiner

Wandtattoos sind nichts Neues, die eigentliche Zielgruppe ist wahrscheinlich auch schon weitestgehend versorgt mit dem „leicht entfernbaren Wandschmuck“. Egal, bei welchem Anbieter man schaut, man sieht immer die gleichen Sachen. Dieselben Zitate, die ewig gleichen Blumenarten und Motive. Es ist das gleiche Spiel wie mit anderen Tattoos: Eigentlich ist man schon wieder individuell, wenn man keins besitzt. Und dann gibt es doch wieder jemanden, der etwas ganz Neues auf den (alten) Markt wirft: Wandtattoos für Hunde, naja eigentlich die Besitzer. Sie warnen uns vor den lieben Vierbeinern oder stellen klar, wer der eigentlich Chef im Haus ist.

Gerüchte über Anna Wintour

Wie macht Anna Ihr Mittagsschläfchen? Was ist ein Anzeichen dafür, dass die eigene Kollektion es in die nächste VOGUE Ausgabe schafft? Wie schafft man es als Dickerchen für Sie zu arbeiten? Fragen über Fragen, die alle hier sehr schön illustriert und „beantwortet“ werden…

Gewinnspielreminder: Shoot and Kiss

Was ihr da oben seht, sind die Sachen die ich mir aussuchen würde wenn ich dürfte. Besonders der Pullover von Chloe hat es mir angetan. Aber wer weiss, vielleicht wird eine von euch ja seine glückliche Besitzerin… Den bis heute Abend könnt ihr noch einen Gutschein für Shoot and Kiss gewinnen. Wie das? Das erfahrt ihr hier.

The nice one: Fliegerjacke

Letzten Herbst kam man einfach nicht an Ihnen vorbei. Seitdem die ersten Sonnenstrahlen den Frühling wecken, sieht man sie wieder. Die Fliegerjacke. Eines der Modelle die man wohl am meisten sieht: Die von H&M. Dabei gibt es doch noch andere schöne Modelle, die bezahlbar sind. Zum Beispiel diese schöne Jacke.

Dress for less: Paul’s Boutique Zebra Bag

Okay, sooo ganz zu hundert Prozent, sieht die rechte Tasche der linken nicht ähnlich. Wer aber nun mal eine richtige Pauls Boutique Tasche will, muss sich das Original kaufen. So ist das nun mal bei Markentaschen. Aber mit etwas „DIY“ kommt die Tasche der Zebra Tilly Twister von Paul doch nah. Und der größte Bonus: Sie kostet nur 17,77 €.

Die erste Woche Shoppingabstinenz


Die erste Woche ist rum… ich habe nichts gekauft (Außer notwendige Kosmetikprodukte). Jedoch ist mir auch klar: Eine Woche nichts kaufen ist keine große Sache. Schwierig war es lediglich als ich in der Stadt war ein Geschenk kaufen und diverse süße Sachen, vor allem Mopsshirts, gesehen habe.

Beim täglichen Surfen im Internet habe ich zwischendurch überlegt wie ich die Regeln ausweiten kann. So nach dem Motto erkreiseln ist kein kaufen sondern tauschen. Getauscht wird jedoch nur Wochenende bei Swap, schließlich steht das ja schon länger fest als der Beschluss. Und wie gesagt: Getauscht, nicht gekauft. Die Tatsache dass noch ein, zwei Pakete auf dem Weg zu mir sind, macht das Ganze auch etwas leichter….

„Addicted to White“ Press Day

Gestern ging es in meiner Mittagspause schnell von Mundsburg in den Hamburger Hafen. Der Grund, wie sollte es anders sein: Pressevent. Schon beim Betretten der Räume hab ich mich geärgert, dass ich nur mal eben schnell in der Pause vorbei gegangen bin. Es warteten zahlreiche Stangen mit Designerkleidung die begutachtet werden wollten: Blacky Dress Berlin, Bruno Banani, Ambee um nur eine zu nennen. Also schnell einmal durch alle Stangen durchgeschaut und mir vorgenommen das nächste Mal mehr Zeit einzuplanen. Besonderes Highlight: Man konnte sich von einer jungen Dame zeichnen lassen. Ein Service den ich leider nur kurz ansehen und nicht nutzen konnte…

Nach einem kurzen Gespräch mit den Mädels von der PR Agentur die diesen Event organisiert hat, ging es mit zwei riesen Goodie Bags wieder nach Hause. Welche glücklicherweise neben Goodies auch noch zu jedem Label eine Mappe enthielten. So konnte ich gestern Abend in Ruhe noch einmal schauen was da nun mir alles entgangen ist bzw. meine Highlights noch mal raussuchen. Und auch wenn ich mich temperaturmässig auf den Sommer freue, Modemässig kann ich den Herbst kaum erwarten. Gut dass ich dann wieder shoppen darf…

Springnails

Diese Farben des Frühlings,
in all seiner vielfachen Pracht,
erfreuen die Seele
nach den langen grauen finsternen Winternächten
und mit jedem Tag werden diese Farben mehr und mehr –
weiß, grün und gelb und lila,
ab und zu ein paar Tupfen in rot.
Die Wiese fängt schön langsam an
ihr braun in grün zu wandeln.
Zarte hellgrüne Triebe die Sträucher zieren
und manche voll sind mit gelber und rosa Blütenpracht.
Jeden Morgen wenn ich so in meinen Garten schau
entdecke ich wieder ein neues Blütenkind,
zwar noch versteckt aber schon ganz keck,
wie es sein buntes Köpfchen in die Sonne reckt.
Ich verharre und genieße all diese Farben –
sie tun mir gut –
und vor allem sie schenken mir Lebensmut.
Der Frühling mit all seinen Trieben und Farben
ist Leben
und die Natur zeigt uns vor wie es geht.
Was kann es schöneres geben?

Heidi Schönberger

In love with: Mizdragonfly

All diese Schmuckstücke stammen von Mizdragonfly. Noch nie gehört? Das kann gut sein, doch schade ist es. Ich bin durch Zufall auf Ihre Sachen gestossen und war gleich ganz angetan was die Dame aus Canada so anbietet. Vorbei schauen lohnt sich, zu greifen auch.

Barbie is a Bitch

Statement T-Shirt sind cool. Und dieses Statement auch. Sind wir doch mal ehrlich: Haben wir Barbie nicht alle beneidet? Immerhin hatte sie alles: Ein Pferd, ein Traumhaus, noch ein Haus, einen Traummann, Freundinnen, jede Menge Schuhe und Klamotten und obendrein nie Probleme mit der Berufswahl, die gute ging allen Berufen nach die wir als Kind gut fanden oder konnte sich um Ihre Kinder kümmern. Die Bitch.

Drei Hündchen für warme Zeiten

123

Auch wenn es Frühling ist, die wirklich warmen Temperaturen lassen noch auf sich warten… Man trägt über dem T-Shirt noch einen Cardigan oder einen Sweater. Da kann man eben doch noch einmal ein paar kaufen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen sinnlos Geld ausgegeben zu haben. Ich würde diese süßen drei Hunde Sweaters empfehlen, halten nicht nur warm, sind auch noch verdammt süß.

Was ziehe ich heute an – by MANGO

[Trigami-Review]


„Was trag ich heute…“ ein Problem was nicht nur Mädels auf unsere Seite der Welt beschäftigt, sondern auch die Mädels in good old America. Das es Fashionbloggerinnen beschäftigt ist selbstverständlich. Das spanische Label MANGO hat sich dies zu nutzen gemacht bzw. versucht diesem Problem entgegen zu wirken und startet nun schon in die 8 Episode von Was ziehe ich heute an – by MANGO“. Die Kampagne ist „alt“, die Idee für die Episode aber neu. Mit drei Bloggerinnen, haben sie Sex and theCity like eine Miniserie gedreht. Dabei stehen jedoch nicht die Männer im Vordergrund sondern das perfekte Styling für verschiedene Anlässe wie das Vorstellungsgespräch, das erste Date oder ein Tag am Strand. Unterstützt werden die Bloggerinnen Rumi Neely, „Fashiontoast„, Natalie Suarez, „Natalieoffduty„, und Julia Sarinna, „Sincerelyjules„, vom Stylist Luke Story. Wieder ein schöner Schritt in Richtung, wie Unternehmen mit Bloggern zusammen arbeiten können. Und die drei Mädels beweisen dass sie wirklich Talent haben.

Alle Folgen der Miniserie wurden komplett im sonnigen Los Angeles gedreht. Für das „Blockbusterfeeling“ sorgen berühmte Orte wie das Hollywood Boulevard, das Stahl House in den Hügeln Hollywoods, der Pacific Park, Club Ed und der bekannte Trödelmarkt „Nick Metropolis“.

Ein weiteres Highlight: Die Besucher der Seite werden bei einigen Folgen die Möglichkeit haben das Ende mitzubestimmen. Wie das? Dies können sie auf Facebook, Twitter und dem Blog „Keep the Beat„.

Meine Lieblingsfolge ist gleich die erste, das Problem „Was trage ich zum Vorstellungsgespräch“ hatte ich auch schon das ein oder andere mal. War es früher immer das Gleiche, schwarze Hose mit weißer Bluse und schwarzen Blazer, hat sich das mit der Zeit schon ganz schön geändert. So muss es heute nicht mehr unbedingt schwarz,weiss sein. So ist es heute nicht mehr Einheitslook, sondern vom Unternehmen abhängig. Als ich mich beim Modelabel vorgestellt habe, kam mein kurzer Lederblazer zusammen mit einer schwarzen skinny Jeans und einem schlichten Oberteil zum Einsatz. Das wichtigste ist und bleibt aber der Wohlfühlfaktor, denn nur wer sich in seiner Haut wirklich wohl fühlt kann auch überzeugen.

Genug meiner Worte – Geht euch lieber die Episoden ansehen, es lohnt sich- Schon wegen den tollen Klamotten die gezeigt bzw. getragen werden! Was euch erwartet seht ihr hier:

 

Kein Shopping bis zum Sommer


Das Buch „No Shopping“ von Judith Levine habe ich vor einiger Zeit gelesen. Und mein erster Gedanke: Wie hält die das nur durch? Ich liebe Shopping. Ob nur eine halbe Stunde oder ausgiebig den ganzen Tag. Ob Kleider, Schuhe, Handtaschen, Accessoires oder alle möglichen Kosmetikprodukte. Eigentlich liegt mir nichts Fernen, als es aufzugeben. Ich liebe es! Stöbern, kaufen, zu Hause gleich wieder anprobieren. Das Gefühl, wenn man das „Erbeutete“ das erste Mal ausführt…
Und doch hab ich mich entschieden, bis zum Sommer auf jeglichen Konsum zu verzichten. Bis zum Sommer, heisst 4 Monate lang, bis August-, dass der Sommer dann schon angefangen hat, ist mir klar. Es wird nichts gekauft: keine Kleidung, keine Schuhe, keine Accessoires in jeglicher Form, kein tausendster Nagellack, keine Dekoration oder Unterhaltungsmedien. Nicht mal ein App oder ein iTunes Download. Es wird nur das Nötigste gekauft.
Was mich dazu führt? Der pure Wille- Ich will wissen, ob ich es schaffen kann. Weil ich nicht ganz verzichten kann, wird lediglich der eigene Konsum ausgeschlossen. Geschenke jeglicher Art werden weiterhin dankend angenommen.
Das heisst aber nicht dass es hier ruhiger wird, ihr dürft immerhin shoppen und wenn ich euch mit meinen Tipps helfen, kann euch durch Konsum glücklich zu machen, mach ich dass doch gern.

Vogue damals und heute


Was haben das linke und das rechte Cover gemeinsam? Sie sind beide aus dem Dezember. Sie sind beide aus der VOUGE. Es liegen nur fast 80ig Jahre dazwischen!
Schmückten früher kunstvolle Illustrationen das Cover unserer Lieblingsmodebibel, sind es nun Fotos von Models – was nun besser ist, darüber lässt sich wie immer streiten. Welche Cover dazwischen lagen, also wie sich die Cover der VOUGE entwickelt haben, seht ihr auf dieser Seite.

Zu Besuch im Showroom von Palmers

Nachdem Palmers die österreichischen Fashionblogger eingeladen hat, waren nun die Hamburger dran. Mit Hund im Schlepptau ging es also in der Mittagspause ins Side Hotel. Das Hundemädchen wurde mir gleich an der Tür abgenommen. Ich konnte in Ruhe die Teile anschauen, während sich die Mädels von Palmers und der PR Agentur Hazel verwöhnten. So konnten wir uns eine Stunde lang die aktuelle, sowie die Herbst und Winterkollektion anschauen.

Besonders bemerkenswert: Palmers lädt die Blogger nicht nur ein, das Unternehmen hört auch auf sie. So erzählte uns Guggi Liska, Social Media Leiterin für das Unternehmen, dass sie österreichischen Blogger sie drauf hingewiesen hätten bzw. sich „beschwert“ haben, dass an jedem BH in der Mitte ein „Schleifel“ sei. Dies wurde nun geändert, nun gibt es nicht nur Schleifen, sondern auch Steinchen, Bommeln…
Doch nicht nur diese Veränderung sorgt dafür, dass die Teile verdammt schön sind. Stoffe, Farben, Formen- alles ist bis in Kleinste überlegt. Sodass mit den Teilen die wir ja immerhin jeden Tag direkt auf der Haut tragen. Sogar aus der meist spießigen und langweiligen „Bauchweg-und-andere-Problemzonen-weg“-Unterwäsche hat ein neues, deutlich schöneres Design bekommen. Sodass man nicht mehr wie bei Bridget Jones die Wahl hat, was man trägt: Den Schlüpfer, der die Chancen steigert, dass es passiert, oder den der im richtigen Moment angebracht wäre…
Auch für das Wohlergehen der Beine bzw. Füße hat Palmers gesorgt: Strumpfhosen für Peeptoes oder welche die (angeblich) gegen Cellulite helfen soll, sowie Söckchen in diversen süßen Designs.
Es lohnt sich also mal bei Palmers vorbei zu schauen – Und allen Männern die zu Weihnachten nur am liebsten Unterwäsche verschenken sei gesagt: Geht zu Palmers, wenn die Sachen unterm Baum liegen, wird eure Süße sich nicht beklagen über die Einfallslosigkeit ;)…

Doch eine Chance für Longchamp?

Die Tasche, im Longchamp Styling, von Pauls Boutique hat mich doch noch einmal zum Nachdenken gebracht. Den die finde ich wirklich klasse. Also vielleicht Longchamp eine Chance geben und sie einfach noch etwas „verschönern“ mit einer coolen Illu. Vielleicht auch eine Neuauflage meiner Hazelbag. Was meint ihr?

Shoot and Kiss Gewinnspiel

Alt ist das Neue neu, statt neue Sachen zu kaufen pilgern Fashionvictims in Vintageläden und lassen Ihr Geld da. Mit nehmen sie dafür Schätze aus vergangenen Zeiten. Solche Schätze bekommt man auch online. Zum Beispiel bei Shoot and Kiss, von Sallyce & Simone. Dort findet man alles, vom Bandshirt bis zum Designerstück. Ob Galiano, Lagerfeld, Chanel, Marc Jacob oder ACNE. Die beiden haben ein Händchen dafür wunderschöne Vintagestücke auszugraben. Was noch viel besser ist: Die sind auch nicht mal teuer.
Was für meine LeserInnen noch besser ist: Shoot and Kiss hat mir einen Gutschein zur Verfügung gestellt. Auch wenn ich mir spontan Hals über Kopf in das ein oder andere Teil verliebt habe, verlose ich ihn an euch. Wie Ihr in gewinnen könnt? Einfach an Kommentar hinterlassen, oder mich antwitttern mit dem Tag #shootandkiss, oder bei Facebook Fan werden und bei diesem Post „Gefällt mir“ klicken. Schon seid ihr im Lostopf und habt vielleicht Sonntag in zwei Wochen die Möglichkeit 50 € bei Shoot and Kiss zu vershoppen.

Ein Versteck für die Ringe

Wohin mit den ganzen Schmuck? Bei mir befindet er sich im Badezimmer. Die Ketten hängen, die Ohrringe am Sideboard, die Ringe verteilt auf zwei Keramik-Hände… Nur hat man dann ja auch immer ganz besondere Schmuckstücke die einen Ehrenplatz kriegen sollen. Diese Ehrenplatz kann zum Beispiel dieser kleine weiße Hase sein. Oder ein Schwan, oder ein Vogel, oder eine Giraffe…oder, oder oder… Alle etwas kitschig und voll mit Glitzer.

Deal Tipp: Zalando Gutschein für 19 € statt 50 €

Der Frühling hat angefangen, die ersten Sonnen strahlen kommen raus und leuchten auf… die Kilos. Also Sportschuhe raus. Gehört ihr auch zu den jenigen die unzählige Schuhe haben, jedoch kein paar richtige Turnschuh? Dann hab ich einen Tipp für euch: Heute gibt es bei Groupon einen Zalando einen Gutschein für 19 €, statt 50 €. Bei mir werdend die Nike Plus im Warenkorb landen, da ich von Chic und Schlau’s Review so begeistert bin…

Zerstöre Apple

Als mein Macbook mit Cola in Verbindung kam, hätte ich fast angefangen zu weinen, weil es kaputt schien. Wenn mein iPhone den Boden berührt verfalle ich in Panik, vor Angst es könnte kaputt sein. Man könnte also meinen diese Bilder schmerzen beim Anblick. Tun sie aber nicht, ich find sie großartig – Sind ja auch nicht meine Geräte…

Ein hot Dog für den Finger

Man trägt nicht mehr einen Ring, nein, mein trägt nun Doppelringe. Diese sind zwar noch etwas gewöhnungsbedürftig bringen aber einfach einen gewissen Stylefaktor mit sich. Diesen hätte dieser Ring auch als normaler Ring. Dann wäre nur der Hund etwas kleiner und das wäre eindeutig sehr schade. So ein „hot Dog“ braucht eben einen gewissen Raum bzw. eine gewisse Größe, um richtig zur Geltung zu kommen.

Bunnyflavour goes Tumblr

Lange habe ich mich dagegen gewährt, Peachymoments kann es bezeugen. Nun habe ich mich doch dazu entschlossen auch bei Tumblr mitzuspielen. Wieso? Ich habe vor einiger Zeit ab und an auf meinem Blog Bilder gepostet die ich gefunden habe. Fand ich jedoch nicht so toll. Dann habe ich es auf meiner Facebook Fan Seite versucht, und fand das auch nicht wirklich gut. Also versuchen wir es nun mal mit Tumblr.

Das heisst nicht dass es hier oder auf der Fanseite stiller wird – es teilt sich einfach nur mehr auf: Hier wird nur geblogt, Fanseite ist quasi Feedreader gespickt mit ein paar privaten Sachen, und auf Tumblr gibts die Bilder Flut.

Nude trifft auf Neon

Kleidung Outfit 1Kleidung Outfit 2Kleidung Outfit 3

Was letztes Jahr die Nude Töne waren, sind dieses Jahr die Neon Töne: Die Farbe die man unbedingt im Kleiderschrank haben muss. Aber warum nicht beides kombinieren? Es kann so wunderschön aussehen, wie die drei Outfits oben beweisen. Neon peppt die Nudetöne auf und Nude ist eine schöne Kombinationsalternative zu grau, schwarz oder weis für Neon. Ich finde man sollte viel mehr Farben für die Outfitszulassen…

Was findet man nur an Longchamp?

Es gibt sie in allen Farben, man sieht sie jedoch meisten nur immer in den gleichen: Die Longchamp Taschen. Bei mir tut sich aber immer eine Frage auf: Was finden so viele Frauen so toll an diesen Taschen? Ich bin ein großer Handtaschen Fan und es dürfen auch gern viele verschiedene Farben und Formen, sowie Materialen seien. Doch die? Never ever!

Kann den irgendwie gar nichts abgewinnen aus dem Grund freu ich mich, wenn mich eingefleischte Longchamp Fans aufklären.

Karl Lagerfeld entwirft Haartempel für Schwarzkopf

Die Liebe Frisur, ein leidiges Thema… Irgendwie wollen meine Haare nur seltens eine vernünftige Kooperation mit mir eingehen. Aus dem Grund bin ich an 28 Tage im Monat mit meiner Frisur unzufrieden. Aus dem Grund spricht mir die neue Aktion von Schwarzkopf extrem an: Vom 16. April an  eröffnet Schwarzkopf einen einzigartigen „Haar-Tempel“ am Graf-Adolfs-Platz am Ende der Königsallee. Ein Monat lang dreht sich da alles um den Kopf. Egal ob man sich selber einfach was Gutes tun will, oder dazu lernen will. Im Haarsalon schneiden, färben und kreieren Top-Stylisten die neuesten Trendfrisuren. Bonus sind die verschiedene Workshops und Veranstaltungen rund ums Haar. Und als wäre das nicht schon Grund genug den Weg nach Düsseldorf zu wagen, kommen noch die Preise dazu:

  • Quickstyling (ca. 60 Minuten, 5 Euro)
  • Hair Spa + Quickstyling (ca. 60 Minuten, 10 Euro)
  • Cut & Styling (ca. 60 Minuten, 10 Euro)
  • Color, Cut & Styling (ca. 120 Minuten, 30 Euro)

Ich überlege derzeit ob und wann ich hinfahren könnte – bin ja immer dafür zu haben, das Profis sich um meine Haare kümmern und ein netter Ausflug wäre es allemal.

Bershka

Den Laden Bershka kennt bei uns wahrscheinlich niemand – Kein Wunder, gibt es in Deutschland auch (noch) nicht. Ein Fakt der verdammt schade ist, den Bershka hat sehr coole Sachen im Angebot. Gerüchten zu Folge soll aber Bershka nach Berlin und Hamburg kommen. Doch was bietet Bershka? Vielleicht liegte es daran, dass Bershka genau wie Zara zur Inditex Gruppe gehört, man könnte sich auch bei Zara und Co befinden.

Ansich bin ich kein Fan von Zara, was unter anderem daran liegt dass der Laden klaut wie nichts gutes – Bei Designer und Bloggern. Das Angebot von Bershka finde ich jedoch cool (Könnte auch an der großen Anzahl von Hundeshirts liegen, die sie im Sortiment haben). Bin auf jeden Fall gespannt ob der Laden wirklich nach Hamburg kommt und wie lange dies noch dauern wird. Das er dort gut angenommen wird, da bin ich mir sicher…

Swap in Hamburg

Swap in the City findet das erste Mal in Hamburg statt – Am 10. April kann im Hühnerposten getauscht werden was das Zeug hergibt. Was ja angeblich nicht viel seien soll… Die bisherigen Events hatten nicht so die positive Kritik, trotzdem hab ich mir ein Ticket bestellt. Man soll sich ja schließlich erstmal sein eigenes Bild verschaffen. Ich bin sehr gespannt, wie der Event in Hamburg angenommen wird und natürlich vor allem wie er schlussendlich wirklich ist.

Glänzende Zeiten für meine Beine

„Hast Du die aus einem 80iger Jahre Hip Hop Video?“. So die erste Reaktion meines Freundes. Ich hätte mit schlimmeren gerechnet. Den erstens ist die Hose nicht gerade Figurbetont, zweitens der Stoff und drittens die Farbe(n)… Ich war auch erst skeptisch als ich die guten Teile am Kleiderbügel sah, doch spätestens als ich sie angezogen hatte, haben sie mich überzeugt. Denn auch wenn die Hose vielleicht nicht unbedingt zu den schönsten gehören, sind sie auf jeden Fall eins: Die Bequemsten. Der Stoff fühlt sich einfach unglaublich gut an auf der Haut, der Schnitt macht den Rest.

Nun bin ich gespannt was mein Kleiderschrank dazu sagt, denn ich bin der festen Überzeugung: Richtig kombiniert kann man die guten Stücke nicht nur als coolere Jogginghose tragen…

Von der Kundenbindung zum luxusbedingten mulitoptionalen Kaufverhalten

Die eine Arbeit beendet – Die andere begonnen. Von der „Kundenbindung mit Social Media Netzwerken“ hin zu „Multioptionales Kaufverhalten in Zusammenhang mit dem Trend nach Luxusgütern“. Erneut den ganzen Tag recherchieren, lesen, schreiben. Es ist die vierte dieser Art, es ist die Vorletzte. Das Schreiben hat mir immer Spaß gemacht, doch nun bin ich des Schreibens überdrüssig. Das einzige was mich weiterschreiben lässt ist der Wille und die Bewertungen.

All I want is lovely Monki

Monki und Blond laden heut Abend zur Party. Gelockt wird mit Drinks, Musik und Essen – als würde das einem schon nicht reichen, gibt es auch noch 20 % auf die komplette Monki-Kollektion und eine Überraschung für die ersten hundert Kassengänger.

Da lohnt sich der Blick auf die aktuelle Kollektion noch mehr… Dieser wiederum steigert die Vorfreude auf die Party heut Abend noch mehr.

Bunnyflavour goes Fashion – Teil I

Die letzten Wochen hat sich viel  getan. Stundenlange Telefonate und Kaffesessions, es wurde geplant und gebrainstormt, ebenso stundenlang. Es wurden Angebote eingeholt und ich war bei einem Produzenten. All dies mit einem Ergebniss: Träume kosten nicht nur viel Zeit, sondern vor allem viel Geld.

Also fangen wir klein an, mit einem Spreadshirt-Shop. Er ist der Anfang und sicherlich nicht das Ende, dass verrät ja auch der Titel. Es werden weitere Angebote eingeholt, ich werde weiterhin Zeit an der Nähmaschine verbringen in der Hoffnung bald etwas Brauchbares hinzubekommen, es wird weitergeträumt.

Ich freue mich aber, wenn die Sachen euch gefallen und noch mehr wenn der ein oder andere es kauft. Genauso freue ich mich über Kritik, Anregung, Inspiration!

VERLAG sucht AUTOREN

[Trigami-Review]

Als Blogger schreibt man gern. Ich schließe jetzt einfach mal von mir auf andere, weil wer würde sich das sonst freiwillig antun? Natürlich gibt es auch Photo, Streetsstyle, Bilderblogs… die schließen sich ja selbst aus. Es gibt BloggerInnen die schreiben so gerne, dass sie sogar Bücher schreiben. Mein Lieblingsbeispiel dafür ist die Pia von (nicht ganz so) Daily Pia. Sie hat ein Buch geschrieben, einen Verlag gefunden, es wurde veröffentlicht. Auch wenn die Geschichte kein so gutes happy End hatte, hat sie immerhin eins geschafft was die meisten nicht schaffen: Einen Verlag zu finden der das eigene Werk veröffentlicht.

Wer nun gedankenversunken anfängt leise vor sich hin zu sagen, wie wahr, wie wahr, für den ist dieser Artikel genau das Richtige. Den hier soll es nicht um Pia und Ihre B-Seite gehen, sondern um den Wagner Verlag. Der Wagner Verlag ist auf der Suche nach Autoren, die Ihre Manuskripte als E-Book oder als Buch veröffentlichen wollen. Für unbekannte Autoren wird es so nicht nur leichter, sondern der Verlag bietet Ihnen auch sehr günstige Konditionen.

Natürlich gibt es nicht nur die Möglichkeit Bücher zu veröffentlichen, sondern auch zu kaufen. Da mir die Fähigkeiten zum Bestsellerautor fehlen, kaufe ich lieber. Bei den zahlreichen Kategorien wie „Erfahrungsberichte“, „Drama“, „Fotografie“ oder „Tierbücher“ fällt die Auswahl gar nicht so leicht. Also alle Kategorien einmal durchgeklickt.
Mein besonderes Interesse weckte natürlich das Buch „Amelie“ und die Bücher aus der Perspektive eines Hundes. Im Einkaufskorb landete jedoch dann „In Deinen Augen bin ich schön“, ein Titel der Frauenherzen einfach anspricht. Hingegen zum Aussuchen, ging das bestellen dann auch ganz schnell: Adresse eingegeben, dann hat man noch die Wahl ob es ein Geschenk ist oder nicht, und schon ist das Buch auf dem Weg zu einem. Bezahlt werden kann das Ganze ganz einfach per PayPal.

Genug meiner Worte, zum Schluss kann ich euch nur ans Herz legen die Seite selber mal zu Besuchen, egal ob als Autor oder als Käufer. Es gibt auch auch ein Video von der Buchmesse, welches sich lohnt anzusehen, oder werdet einfach Fan bei Facebook. Hier geht`s zum Wagner-Verlag.

Do or Don’t: Cut my hair

Das Liebe Thema: Die Haare. Sind sie lang, will ich sie kurz. Sind sie kurz, will ich sie lang. Zur Zeit nerve die Haare mich einfach nur, zu langweilig, zu öde, manchmal auch zu blond. Der Sidecut hat es mir angetan. Doch zu dem gehört auch Mut und ich weiss nicht ob ich den aufbringen kann. Doch besonders wenn ich diese süßen Bilder sehe, will ich am liebsten gleich zum Friseur gehen. Ich weiss es nicht, was meint ihr?

Miau macht der Hase

Dieser süßer Pulli wartete gestern Abend auf mich, als ich nach Hause kam. Absender war Erstings Family bzw. die PR Agentur davon. Auch wenn ich ja an sich Hasen und Hunde eher bevorzuge, war ich gleich verliebt in diesen süßen Pullover. Durch den kuschligen Stoff und die süßen Details, wie die Kette und die kleine Nase, wird er sicher einer meiner neuen Lieblingsteile.

Exklusiver Shopping-Club für Boardsports & Streetfashion

[Trigami-Review]

Ich bin ja ein riesen Fan von exklusiven Shopping-Clubs, nirgends bekommt man so viele Marken für so wenig Geld. Bisher blieben Fans von Boardsports und Streetfashion jedoch auf der Strecke und sind selten bei den Aktion fündig geworden. Dies ändert sich jedoch nun! Der Shopping-Club Clubsale.de richtet sich genau an diese Zielgruppe und füllt somit diese Lücke.

Wer jedoch Marken wie wie Burton, Adidas, Billabong, Carhartt und vielen mehr zu kleinen Preisen haben will, brauch eine Einladung. Den diesen Luxus zu Schnäppchenpreisen gibt es nur exklusiv für Clubmitglieder. Gut dass ihr meine Leser seid, so habt ihr die Möglichkeit zu diesen zu gehören. Einfach auf diesen Link klicken und schon könnt ihr fröhlich los shoppen und bekommt sogar noch einen 10 € Gutschein geschenkt mit dem ihr noch mehr sparen könnt. Die Mitgliedschaft ist natürlich kostenlos und unverbindlich! Die einzige Gefahr mit der ihr leben müsst, ist dass euer Konto weniger und euer Kleiderschrank voller wird. Bei bis zu 80 % Rabatt schlägt man sicher das ein oder andere mal mehr zu. Und im Gegensatz zu anderen Services müsst ihr hier auch nicht lange Warten, statt 3-6 Wochen Versanddauer, sind die Sachen hier innerhalb von 24h Stunden auf dem Weg zu euch. Solltet ihr zu viel geshoppt haben, oder die Sachen doch nicht gefallen habt ihr ganze 21 Tage Zeit die Sachen zurück zu schicken und stattdessen neue zu bestellen.

Doch nicht nur wegen den Angeboten lohnt es sich schnell Mitglied des Shoppingclubs zu werden: Des weiteren habt ihr zur Zeit die Möglichkeit Geschenke im Wert von 10.000 Euro zu gewinnen, den Clubsale.de wird zwei Jahre alt. Neben einem tausend Euro Gutschein, oder jede Menge Gutscheinen im Wert von fünfzig Euro könnt ihr unter anderem verschiedene Packages gewinnen. Diese bestehen unter anderem aus Snowboard, Travelbag, und vielem mehr von Burton oder zwei Taschen, 3 Zip Hoodies und anderen Sachen von ADIDAS. Schon alleine deswegen lohnt es sich auf der Seite anzumelden.

Anmelden lohnt sich also in jeder Hinsicht! Besonders wenn man sich die anstehenden Aktionen ansieht: Boarding Styles von Roxy, tolle Schuhe für Sie und Ihn von Puma oder die beliebte Marke „VANS“. Also schnell hier lang, anmelden und sparen!

Eine französische Bulldogge für ein Jahr

Diese süße französische Bulldogge, und ihre elf kleinen Freunde, begleiten euch ein Jahr lang in Form eines süßen Kalenders. Doch nicht nur der „Termin/Kalendereffekt“ ist ein Bonus für den Kleinen. Bei diesem süßen Vierbeiner müsst ihr euch ganz sicher keine Sorgen machen, dass er nicht stubenrein wird, bellt oder zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Neon Farben für die Schuhe

1234567891011

Einer meiner Lieblingstrends dieses Jahr ist eindeutig „Neon“. Doch dieser bevorzugt bzw. beschränkt auf Accessoires. Kann man mit Neon-Farben doch jedes schlichte Outfit aufwerten. Mit diesen Schuhe werden die Füße auf jeden Fall zum Hingucker.

OTTO iPad App FashionDesigner

[Trigami-Review]

Ich liebe nicht nur Mode, sondern auch das entwerfen dieser. Normalerweise zeichne ich sie oder entwerfe sie mit Hilfe von Illustrator, leider dauert dies meist sehr lange. Im Zusammenhang mit der Sendung „Fashion&Fame“ hat OTTO ein iPad gelauncht, mit dem jeder ganz einfach zum eigenen Fashiondesigner werden kann. Klar, dass ich das gleich downloaden musste! Ein tolles App mit dem man wirklich stunden verbringen kann, genau das richtige für mich! Das die Möglichkeiten des iPad, wie mit dem Finger zeichnen, geben jedem die Möglichkeiten welchen Designerfähigkeiten in ihm stecken. Der Spaß steht hier im Vordergrund, so dass man nicht unbedingt ein Kunst oder Modedesign Studium absolviert haben muss, um dieses App zu nutzen.

Seit dem 21. Januar und noch bis zum 03. März, wird jede Woche ein neues Thema vorgegeben was es gilt kreativ umzusetzen. Die selbstentworfenen Zeichnungen kann der iPad Nutzer direkt auf Facebook hochladen. Diese werden dann auf Facebook präsentiert, wo die Fans über Ihren Favoriten abstimmen können.

Natürlich gibt es auch bei dieser Aktion etwas zu gewinnen: Der Endsieger wird in Zusammenarbeit mit OTTO seine eigene Kreation produzieren und erhält nicht nur diesen Ruhm, sondern natürlich auch sein eigenes Stück. Doch nicht nur zum Schluss gibt es etwas zu Gewinnen, sondern auch schon vorab: Jede Woche hat einer der glücklichen Teilnehmer, der für seinen Favorit votet, die Chance auf einen Einkaufsgutschein von Otto in der Höhe von 50 €, den er dann fröhlich vershoppen kann. Unter allen Teilnehmern werden 6 Gutscheine in der Höhe von 100 € verlost.

Die Jury die am Ende entscheidet wird dem ein oder anderen, mindestens zum Teil, wohl sehr bekannt sein: Thuy, von Two for Fashion, und Anna Frost, von Fashionpuppe, unterstützen die Einkaufsleiterin für die Damenoberkleidung von OTTO.

Ihr habt die vergangenen Aktionen verpasst? Kein Problem! Ihr könnt sowohl die Gewinner Teile von Fashion & Fame auf Facebook mit der dazu gehörigen Zeichnung ansehen, als auch die Zeichnungen der Teilnehmer des FashionDesigner Apps.

Das App könnt ihr natürlich auch darüber hinaus nutzen – Übung macht ja schließlich den Meister. Und es macht auch ohne die Chance auf einen Gewinn extrem viel Spaß! Also iPad rausholen und loslegen!

Ein Jumpsuit, vier Stylings

Bisher habe ich mich im SALE sehr zurückgehalten… ein zwei kleine Schmuckstücke und dieser Jumpsuit von H&M. Am Anfang war ich noch etwas unsicher, doch ich denke in dem guten Stück steckt viel Potential. Also hab ich mir mal überlegt wie man ihn am besten stylen kann. In Gedanken den Kleiderschrank durchgegangen und festgestellt: Da steckt Potential drin.

Ob schick mit Pailletten Blazer, rockig mit Lederjacke, Wild mit Leopumps oder verspielt mit Spitze. Ich freu mich schon drauf, wenn es warm genug ist dass wir den Weg aus dem Ankleidezimmer in die Freiheit wagen können…

Personalisiertes Macbook mit Notebook Folien

[Trigami-Review]

Neues Macbook, neues Design. Schon bei meinem alten Macbook habe ich mir bei 123skins.de eine Folie bestellt, um meinem Liebling ein eigenes Design zu verpassen. Nun hat auch mein neues Baby seinen eigenen Style bekommen. Wieder mal bin ich begeistert vom Service: Das eigene Design war schnell hochgeladen. Vor zwei Tagen bestellt, gestern kam es an. Das Aufkleben ging auch ganz einfach.

Ich hatte mir das gleiche Motiv auch für mein iPhone bestellt, leider habe ich das aufkleben dort versaut und die Folie klebte am Ende nicht mehr richtig… Erfreue ich mich eben nur an meinem Macbook. Welches, wie ich finde, nun ein richtiger Hingucker ist.

Fashionskizze: Rounded one

Eine Sache die ich während der Vorthesis-Zeit sehr vermisst habe: Das Kreativsein. Somit war dies auch das erste was ich getan habe, als die Arbeit endlich abgegeben war. Dies ist eins meiner Werke. Dies wurde natürlich gleich bei GARMZ hochgeladen und ich freue mich wenn ihr für mich votet.

Schönes aus Hamburg: Sumi Couture

Hamburg ist nicht nur die schönste Stadt der Welt, aus Hamburg kommen auch Labels die mit Ihren Dingen die Welt schöner machen. So auch das Label Sumi Couture. Mein Highlight sind die „NEON“ Ketten. Leider sind sie, wie die meisten Designer-Stücke, mit gut 60 € nicht gerade ein „Schnäppchen“, daher werden sie für mich erstmal ein Traum bleiben.

Was das Herz (zur Zeit) begehrt

Es müssen ja nicht immer gleich teure Designerhandtaschen sein, die das Begehren wecken. Diesmal sind es diese beiden Schmuckstücke von Yesstyle, welche nun ganz oben auf der „Wunschliste“ stehen. Die Form, das Design, bei der einen die Farben, bei der anderen die Nieten und Fransen. Einfach zwei wunderschöne Taschen, die ich gern mein nennen würde.

Goldene Zeiten für flache Schuhe

123456

Auch wenn ich praktisch so gut wie immer flache Schuhe anhabe, finde ich theoretisch Hohe schöner. Die sind aber in der Praxis genauso bequem wie Sneaker theoretisch sexy. Aber mit den Exemplaren oben brechen auch für flache Schuhe goldene Zeiten an… Und schließlich hat auch Cindarella schon auf den goldenen Pantoffel gewartet und nicht auf den goldenen Highheel.

Unzählig schöne Sachen von Blu Bijoux

Durch Zufall habe ich Blu Bijoux bei Mac and Chloe gefunden und wüsste nicht über welches Teil ich zu erst schwärmen sollte. Da ist einfach für jeden Geschmack etwas dabei-  verspielte Schleifenketten, rockige und knallige Nietenarmbänder, coole schlichte Armbänder aus silber oder gold oder süßes für Hippiemädchen.

So einfach schön – Cartier Trinity Armband

Man nehme ein buntes Band, einen oder zwei Ringe und verkaufe diese zu einem guten Zweck und schon hat man das neue Musthave. Okay, nicht ganz denn das gute Stück ist aus dem Jahr 2007 und liegt bei den meisten Stars wahrscheinlich nun in der Ecke. Doch wenn jeglicher B-Promi eine Chance auf ein Comeback hat, wieso nicht auch dieses Schmuckstück?

Welch schöner Unfall…

81hours war so nett und hat uns ein Klamotten geschickt, unteranderem dieses schöne Kleid. Nun werdet ihr euch vielleicht wundern, wieso das Linke nicht wie das rechte aussieht, die Lösung: Ein Unfall. Wie sollte es anders sein, das Kleid kam an und ich musste es gleich anziehen und weil es so bequem ist auch anlassen.

Leider war ich der Meinung in meinem neuen Kleid meine alten, nicht mehr ganz so weißen Sneaker mit Chlor zu behandeln. Trotz aller Vorsicht bekam das neue Kleid auch etwas davon ab… Nach kurzem Ärgern hab ich überlegt wie man das ganze retten kann. Rückgängig machen geht nicht… also wieso nicht noch mehr? Also Chlor in die Sprühflasche und drauf damit… was dabei rauskam seht ihr oben und ich muss sagen: Nun liebe es ich es noch ein Stück mehr. Werde trotzdem nächstes mal etwas vorsichtiger sein…

Futter für meinen Reader von meinen Lesern

Vor kurzem habe ich meinen Feedreader ausgemistet, nun brauche ich natürlich neues Futter für diesen. Ihr seid gefragt: Schreibt mir ein Kommentar mit eurer Blogadresse. Nicht nur das ich wissen mag wer mich liest, sondern ich mag auch eure Blogs gern verfolgen. Ich freu mich auf eure Kommentare!

Warum gefällt euch mein Shirt?

Gestern war Halbzeit beim 81hours-Contest. Auch wenn die Gewinnerin, durch die Vielzahl der Stimmen, schon festzustehen scheint, freu ich mich immer noch wenn ihr für mich abstimmt. Noch mehr freue ich mich, wenn ihr 81hours verratet wieso ihr mein Shirt mögt. Was ihr davon habt? Davon ab, dass ich mich freue, könnt ihr das Sieger-Shirt gewinnen.

81 Hours Lovestyle

Tadaaaaa- Das kommt raus, wenn ich mich an die Nähmaschine setze. Aufgabe war es ein Shirt zu gestalten zum Thema Lovestyle, was die Trägerin am liebsten gar nicht mehr ausziehen würde…
Elegant und schlicht sollte meins sein, mit einer Übergrossen Schleife. 81hours of Verzweiflung beim Nähen, auf die nun hoffentlich 81hours Freude mit meinem Teil folgen. Und wenn ihr fleissig für mich votet folgen auch 81 Stücke meines T-Shirts und somit die Erfüllung meines Traumes, das mal was von mir produziert wird.

Gewinnen könnt ihr auch: Sollte ich gewinnen verlose ich natürlich mein Oberteil unter all meinen LeserInnen. Sollte ich nicht gewinnen könnt ihr immer noch drei Überraschungspaket gewinnen.

Voten könnt ihr hier.

Fuchsschwanz für die Tasche – Do or Don’t?

Louis Vuitton holt die Fuchsschwänze aus dem Auto und hängt die an Ihre Taschen – Stars wie Victoria Beckham lieben es. Doch ist es wirklich straßentauglich? In Hamburg ist mir noch kein Fuchsschwanz in freier Wildlaufbahn über den Weg gelaufen. Ab von der Grundsatzdiskussion „Fur, yes or not“, will ich von euch wissen was ihr davon haltet: Do or better Don’t? Bunt, ungefärbt oder gar nicht?

Gucci Tattoo Bag

Gucci(-Trägerinnen) und Tattoos, eigentlich zwei Sachen die ich nun nicht unbedingt in Zusammenhang sehen würde. Dabei passt das verdammt gut zusammen! Die Gucci Tattoo Benefit Kollektion für UNICEF ist der Beweis dafür. Und steht nun ganz oben auf meiner „Wenn ich mal zu viel Geld habe kauf ich mir…“-Liste.

Gewinnt ein Überraschungspakete von 81hours

Das Jahr ist noch nicht mal 48 Stunden alt und schon bewege ich mich wieder in Milchmädchengebieten. Doch ihr habt auch was davon, doch dazu gleich mehr… Fangen wir vorne an:

Das neue Jahr startet unter dem Begriff „Lovestyle“. 81hours hat mir und einigen anderen Bloggerinnen ein Shirt zu geschickt welches zu diesem Thema umgestylt werden sollte. Nichts leichter als das, dachte ich. Und dann saß ich vor meiner Nähmaschine und habe mir den Kopf zermartert und geflucht, geflucht und nochmals geflucht. Nun hängt mein Werk am Kleiderschrank und wartet auf seinen Einsatz. Was dabei rausgekommen ist? Wird an dieser Stelle nicht verraten, sondern erst am 06. Januar.

Nun kommen wir zu dem Teil auf den ihr wahrscheinlich seit dem zweiten Satz wartet: Was habt ihr davon? Unter all meinen lieben LeserInnen, Fans, Followern… verlose ich zwei Überraschungspakte von 81hours.

Was ihr dafür tun müsst? Nichts ausser meinen Blog lesen und Fan von 81hours bei Facebook werden- Zweiteres hat auch den Vorteil, dass ihr dort auch für mich voten könnt.
Okay, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Immerhin kann ich so schlecht wissen wer von den über 2000 81hours-Fans auch meiner ist. Hinterlasst mir ein Kommentar, schreibt mir bei Twitter, bei Facebook oder eine E-Mail. ODER: Ihr klickt einfach unter diesem Beitrag auf „Gefällt mir“, wieso kompliziert wenn es auch so einfach gehen kann?

Neue Branchenbuch AG in Italienisch

[Trigami-Anzeige]



Wer kennt das nicht: Man ist neu in einer Stadt und sucht etwas ganz Bestimmtes, hat jedoch keine Ahnung wo sich das in der Nähe befinden könnte. Ein Problem welches sich durch das Branchenbuch lösen lässt. Ein Problem was jedoch nicht nur Deutsche, sondern auch häufig Ausländer betrifft. Denen hat dieses bisher reichlich wenig gebracht. Dies ändert sich nun aber, denn das Branchenbuch ist nun in 9 Sprachen erhältlich, eine davon ist Italienisch.
Einfach eingeben was man wo sucht und schon wird einem in der passenden Sprache geholfen. Sucht man zum Beispiel „Medico“  in „Monaco di Baviera“ findet man einen Arzt in München, ob der dann auch noch italienisch kann ist eine andere Frage…

Silvesteroutfit 2010

Die Frage aller Fragen, am letzten Tag des Jahres: Was zieh ich nur an? Immerhin konnte ich es schon auf zwei Outfits reduzieren. Zur Auswahl stehen Outfit 1 (links) bestehend aus einem schwarzen Maxi Kleid und einem kurzen Lederblazer und Outfit 2 (rechts) bestehend aus einem weißen Shirt mit einem grünen Pailletten Herz, einem schwarzen Bleistiftrock und einem schwarzen Blazer.

Aber ich habe ja noch gut 24 Stunden um mich zu entscheiden… was wir machen steht jedoch fest: Ein entspannter Abend mit Freunden und dem Liebsten. Damit der Abend nicht zu entspannt, sondern etwas spannend nutzen wir für die Unterhaltung  Gaming Club.

2010

Vorherrschendes Gefühl für 2011? Turbulent – 2010 zum ersten Mal getan? Ein Barcamp organisiert. – 2010 nach langer Zeit wieder getan? Mode gezeichnet <3 – 2010 leider gar nicht getan? Strandurlaub… – Wort des Jahres? Abwechslung – Zugenommen oder abgenommen? Sowohl als auch – Stadt des Jahres? – Zürich – Alkoholexzesse? Null – Haare länger oder kürzer? Länger – Mehr ausgegeben oder weniger? Denke mehr… oder gleich viel – Höchste Handyrechnung? Die sind immer relativ gleich ;)… Krankenhausbesuche? Nur als Besucher… – Verliebt? Schon seit fast drei Jahren – Most called person? Der Mann – Die schönste Zeit verbracht mit? Mann, Familie, Freunde, Mädels, Kolleginnen… Song des Jahres? Froh dabei zu sein, Philip Poisel – Buch des Jahres? Die Frau des Zeitreisenden – TV-Serie des Jahres? Two and a half Men – Erkenntnis des Jahres? Jedes Ende enthält die Chance, etwas für etwas Großartiges – Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können? Die letzten Monate… – Schönstes Ereignis. Es gibt kein schönstes, nur viele Schöne… – 2010 war in einem Wort? Erlebnisreich.

Via Peachymoments

Im Paillettenblazer in neue Jahr

12345

Silvester, eigentlich ja ein Tag wie jeder andere nur eben der erste bzw. letzte im Jahr. Grund genug für Frauen sich besonders in Schale zu schmeißen, gern auch in eine glitzernde Schale. Konkurrenz wird ja meistens ausnahmslos nicht gedudelt, da darf das Feuerwerk auch nicht mehr funkeln als man selbst.
Dabei soll es aber edel und stylisch und nicht billig und zu freizügig aussehen: Da ist doch der Paliettenblazer ein Must dieses Silvester, oder? Vermittelt so ein Blazer doch ein sehr gutes Statement für den Abend: Das Jahr wird glamourös und erfolgreich…

Murmeli – Das unersättliche 3D Tier für die Hosentasche.

[Trigami-Anzeige]

Schenke Murmeli ein schönes Zuhause für die kalte Jahreszeit und halte es mit Füttern, Streicheln und viel Bewegung bei Laune. Gelingt es dir bis zum 31.01.2011 500 Punkte zu sammeln, winken dir viele tolle Preise. Schaffst du es, dein Murmeli rundum glücklich zu machen, oder zieht es schon bald wieder bei dir aus?

Grossartige 3D-Grafik trifft auf langen Spielspass:

  • Unglaublich fotorealistische 3D-Grafik
  • Murmeli reagiert auf Berührungen und liebt Streicheleinheiten
  • Rufe seinen Namen und es wacht auf
  • Füttere Murmeli mit Beeren, Nüssen, köstlichen Jogurts, Milch oder Käse
  • Murmeli schlägt auf Kommando Saltos und hat eine Vorliebe für ausgefallene Tänze.

Aber Vorsicht! Der kleine Nager kann verdammt zornig werden.


Emmi Murmeli App kostenlos downloaden –http://itunes.apple.com/ch/app/id406490144?mt=8&uo=4

Hier der Link als QR-Code:

Facebook Emmi Murmelihttp://www.facebook.com/Emmi.Murmeli

Emmi AG Supporthttp://www.emmi.ch/murmeli

Kleine (sinnvolle) Weihnachtswünsche

Wer mir zu Weihnachten eine Freude machen oder in meine Zukunft investieren will, oder einfach der Meinung ist ich bin schlecht und sollte noch viel dazu lernen was Modeillustration betrifft, dem seien diese beiden Bücher, „Digitale Mode-Illustration mit Photoshop und Illustrator“ und „200 Wege in die Welt des Modedesigns„, ans Herz gelegt. Wieder zwei tolle Bücher von Stiebler, die ich gern auf meinem Schreibtisch liegen hätte und die nun ganz oben auf der Bücherliste stehen…

Weihnachtsschnäppchen: Camouflage Deluxe

Camouflage Deluxe habe ich ja schon des öfteren erwähnt bzw. vorgestellt – Heute will ich euch deswegen auch nur drauf hinweisen, dass ihr bis zum 13. die Möglichkeit habt bei BuyVIP Teile aus der aktuellen und alten Kollektion deutlich günstiger zu bekommen.
Mit dabei ist auch die tolle Jeansjacke für nur 59,95 €, oder ein weiter Favorite von mir: Die PUNK Lederjacke. Aber schnell sein ist die Devise, viele Sachen sind schon weg. Also schnell zu schlagen als Geschenk für einen selbst oder als Highlight unter dem Weihnachtsbaum…

Elektronik-star.de: Ein Hubschrauber für unter den Weihnachtsbaum

[Trigami-Review]

Man könnte meinen Frau lernt dazu und begeht gewisse Fehler nur einmal, man könnte ja aber auch meinen bei dem männlichen Geschlecht ist dies nicht anders. Vor zwei Jahren landete unter unserem Weihnachtsbaum ein kleiner Hubschrauber, zwei Stunden später landete er in unserem Kronleuchter…

An Weihnachten denkt man ja an die Liebsten und vergisst auch mal schnell wie genervt man von dem blöden Ding war. Er hat sich doch so sehr gefreut, wie ein kleiner Junge. Außerdem hielt das Ding nur einen Tag und danach war wieder Ruhe in der Wohnung. Also gibt Frau Mann eine zweite Chance, ein kleines Stückchen Kindheit zu erleben.
Also habe ich bei Elektronik-star.de einen Hubschrauber bestellt, der dieses Jahr wieder unter unserem Weihnachtsbaum seinen Landeplatz hat.

Sollte der wieder so schnell kaputt gehen, bekommt er nächstes Jahr was sinnvolles: Einen Saugroboter. Auch den findet man auf Elektronik-Star.de. Ob es der Klarstein Cleantouch Saugroboter, der Klarstein Cleanrazor Saugroboter oder etwas anderes aus der Richtung Reinigen und Staubsaugen wird, sehen wir dann. Dann haben wir fliegenden Hubschrauber in der Wohnung sonder was Sinnvolles, ein automatischer Staubsauger:

Wer seinem Liebsten nun auch mit einem Hubschrauber oder einem Roboter Staubsauger beglücken will, findet hier weitere Informationen zum Produkt.

Vorzeitiges Nikolausgeschenk: Häschen Kette

Gestern war das Schwesterherz mal wieder zu Besuch – die Gelegenheit wurde genutzt um zusammen mal die Stadt unsicher zu machen. Tally Weijl gehört nicht zu den Geschäften die ich häufig besuche… Die Kette hat es mir jedoch gleich angetan. Leider war sie für mein derzeitiges Budget zu teuer… also lies ich sie hängen.

Was ich nicht bemerkt habe, meine Schwester nahm sie mit und hang sie mir später als Nikolausgeschenk um den Hals.

Geduld ist (nicht m)eine Tugend

Die tollsten Eltern dieser Welt, meine, haben mir eine Nähmaschine zum Geburtstag geschenkt. Endlich kann ich das, was ich zeichne auch nähen. Oder auch nicht, denn davon bin ich noch weit entfernt. Geduld ist eine Tugend – nicht meine. Leider hindert mich zu Zeit der Wille etwas gleich etwas Grossartiges zu zaubern, daran irgendwas Anständiges hinzukriegen. Das kann doch nicht sooo schwer sein, sowas und sowas zu machen. Kissenbezüge nähen kann jeder, hab ich ja auch gleich hinbekommen, also nähen wir eine Tasche mit dem und dem und dem Schnickschnack…

Die ersten Versuche endeten damit, dass ich mich immer vernäht habe und somit Stoff wegschneiden musste, so wurde aus der Handtasche schnell eine Clutch… für die der Stoff am Ende auch nicht mehr wirklich reichen wollte. Werde mir nun mal das ein oder andere Schnittmuster zu Gemüte führen, und mich in Sauberkeit und Geduld üben…

Koi Bag

Wie (fast) jede Frau liebe ich Handtaschen – besonders angetan hat es mir die „Umklappvariante“, zur Zeit. Das Koi-Muster liebe ich seit dem Film „Der Fischer und seine Frau“ (Sehenswert!!!). Also wieso nicht beides vereinen? Die Tasche soll aus Leder sein, unten schwarz und oben weiss mit Koi-Muster. Sie gefällt euch genauso gut wie mir, dann votet doch bitte hier für mich.

Luxus Geschenke finden: Net-luxury.com

Weihnachten klopft immer lauter gegen die Tür, wer macht sich da nicht Gedanken über die passenden Weihnachtsgeschenke? Was Selbstgebasteltes, kommt immer gut und vor allem von Herzen. Leider freut sich nicht immer jeder drüber, auch wenn es sicherlich eine der Standart Antworten auf die Frage „Was willst Du eigentlich zu Weihnachten?“ ist. Tipps für was kleines, günstiges findet Ihr hier. Und alle die lieber etwas großes, luxuriöses verschenken wollen finden beim Online Shopping Guide Net-luxury.com jede Menge Links zu Seiten auf denen der ein oder andere Luxus, für unter den Weihnachtsbaum, angeboten wird.