Daily Drama

Mach`s doch einfach zu Hause…

In jedem zweiten Werbespot läuft zurzeit die Werbung, für einen online Anbieter, der uns Sportanleitungen für zu Hause bietet – quasi YouTube, für das man auch noch zahlt. Nicht dass ich den Gedanken bzw. die Idee schlecht finde, schon seit Jahren bieten uns die Frauenzeitschriften diverse Anleitungen für Sportübungen, mit denen wir zu Hause Bauch, Beine, Po in Form bringen kann. Doch eins hat halt immer gefehlt: Jemand der es uns vorturnt. Ja, es gibt Fitness DVD’s, doch wer will schon ewig das Gleiche machen? Das langweilt nicht nur uns, sondern auch unsere Muskeln…

Aber ganz ehrlich: Alles nichts für mich! Zu Hause auf dem Boden turnen, das findet nur mein Hund gut… Ich finde es einfach langweilig. Klar, auch ich sehe die Vorteile: Man muss nicht rausgehen und ich kann es machen wann ich will. Doch wenn ich irgendwelche Übungen durchführe, brauche ich vorne jemanden der zählt und Anweisungen gibt. Und trotzdem schaffe ich es nie in das Fitnessstudio, denn wenn ich da bin gehe ich meistens nur auf die sogenannten Cardio-Geräte und das kann ich auch zu Hause.

Und da verstehe ich alle Argumente, die „Heimsport-Anbieter“ anbringen um uns zu überzeugen: Bequem zu Hause, wann ich es will und mit direkten Blick auf meine Lieblingsserie. Keine „fehlende Check-Ins“, wenn ich doch mal keinen Bock habe, oder das schlechte Gewissen, wenn ich nach zehn Minuten aufgebe. Ich kann sporteln wie ich es will und die Tageskondition es zu lässt. That’s the way I like it!

Ihr denkt auch drüber nach, Euch das Sportstudio nach Hause zu holen? Dann habe ich vor allem einen Tipp für Euch: Holt Euch euer Lieblingsgerät aus dem Studio – nicht den Crosser, wobei ihr lieber aufs Fahrrad geht – und stellt es dort hin, wo ihr es auch wirklich nutzt.

Im Wellness-Shop von Edinger habe ich eine Fitness-Station gefunden, an welcher bis zu 45 verschiedene Übungen ausgeführt werden können. Preislich liegt die Station sogar weit unter Laufband und Co. Wirklich günstige Ausdauergeräte habe ich nämlich noch nirgendwo entdecken können. Unter diesem Link findet ihr die Station – klingt doch ganz vielversprechend, oder?

Natürlich sieht es vielleicht im Wohnzimmer nicht so schick aus, doch geht ihr wirklich ins Arbei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.