Fashion Victim

Going to the chapel…

Nie verbringen Frauen so viel Zeit mit der Suche nach einem Kleid, wie wenn es um das Thema Hochzeit geht. Dabei es muss es nicht mal die eigene sein, auch wenn man nur in der zweiten, dritten oder vierten Reihe steht will man nur eins sein: Die Schönste, natürlich neben der Braut…

Der erste und sicherlich wichtigste Tipp: Nehmt Euch Zeit! Auch wenn ihr wisst was ihr wollt, heißt es nicht das ihr genau DAS gleich findet. Ihr solltet Euch den ganzen Tag in diesem Kleid wohlfühlen. Doch es gibt nicht nur den Wohlfühlfaktor, sondern auch den Dresscode. Woher man weiß, wie dieser ist? Ihr könntet natürlich Braut oder Bräutigam fragen, jedoch gibt die Einladung meist einen Hinweis. Hat diese ein bestimmtes Thema? Nein? Dann richtet Euch nach der Art und der Location der Hochzeit. Feiert das Brautpaar in einem Märchenschloss? Dann darf es ruhig festlicher und glamouröser sein. Findet sie jedoch im kleinen Rahmen im Standesamt statt, sollte es schlichter sein. Wobei es draußen ruhig etwas lockerer seien kann..

Doch egal welchen Stil es hat, es darf NIEMALS Weiß sein. Auch Champagner- oder Cremetöne sind tabu – versteht sich von selbst, oder? Auch beim Schnitt gibt es diverse Punkte, die auch das absolute Traumkleid in die dunkelste Ecke des Kleiderschranks schicken. Ist der Rock zu kurz oder der Ausschnitt zu tief, ist es das Falsche. Sollte sich das Brautpaar für eine kirchliche Trauung entschieden haben, besorgt Euch ein passendes Jäckchen oder Bolero mit dem ihr für den Zeitraum der Zeremonie Dekolleté und Schultern bedecken könnt.

Doch was ist mit dem Rest des Looks? Da seid ihr flexibler – wenn ihr alles auf Euer Kleid abstimmt. Das heißt nicht, dass ihr nur eine Farbe an diesem Tag tragen dürft. Es sollte nur zusammen passen.

Doch wo bekommt man nun das Kleid? Es gibt sicherlich in so gut wie jeder Stadt diverse Läden die nicht Kleider für die Bräute, sondern auch für die Gäste anbieten. Aber die sind meist weder modern noch günstig: Marken wie Esprit bieten eine große Auswahl an wunderschönen Kleidern, für jedes Budget und jeden Geschmack.

Und das Beste: Ihr lauft nicht Gefahr aus Versehen ein Brautkleid zu kaufen, nur weil es Euch gefällt…

Bilder: Via Esprit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.