Fashion against Aids – Event von H&M

Schon als man aus der S-Bahn ausstieg konnte man vermuten welche Frauchengrüppchen auch Richtung „Strandpauli“ pilgern. Bei 80 % lag man richtig. So sammelt sich kurz vor acht zahlreiche eben dieser und anderen Frauen, und ja teilweise auch Männer, Gruppen vor dem Eingang.

Kaum ist man reingekommen konnte man nicht anders als auf die Kleiderständer zu zustürmen. Doch nicht die Kleidung war als erstes „ausverkauft“ sondern die Zelte und Schlafsäcke.

Nachdem man dann alles angesehen hatte und die Teile der Begierde sein eigen nennen darf, ging es ans „Buffet“. Wedges, Würstchen, Fleisch, Krautsalat und diverse Sossen. Doch das eigentliche Highlight: Magnum Eis. H&M weiss halt dass Frauen nicht nur Mode sondern auch Eis bzw. Schokolade lieben.

Das Essen und die Kleidung war auch das einzige für das man sich anstellen musste. Getränke wurden gebracht, leere Becher abgeholt und natürlich wieder ausgetauscht. So konnte man in aller Ruhe sich ein Plätzchen suchen, quatschen und die zahlreichen Mädels in tollen Outfits beobachten. Den nicht nur die Mode die H&M anbot war sehenswert, sondern auch die Outfit der Besucherinnen.

Ein paar Fashionbloggerin konnten dabei auch gesichtet werden- Leni, Kathrynsky und Lachsbrötchen haben wir beim „Welche-Bloggerin-ist-das-jetzt-Raten“ erkannt.

Zum Abschluss gab es von H&M natürlich noch ein kleines „Open-Air“-Paket mit. Inhalt? Alles was Frau braucht damit sie Tage im Zelt übersteht: Lipbalm, Duschgel, Waschlappen, Augenmaske (damit die Augenringe verringert werden), ein Regencap und damit es wirklich ein Event gegen Aids ist Kondome. Alles zusammen mit dem aktuellen Katalog in dem Fashion-against-Aids-Beutel.

Ich bin sicherlich nicht die einzige die sich freuen würde, wenn H&M so einen Event wieder veranstalten würde. Den auch ohne den erhofften Sonnenschein, war es ein toller Abend.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.