DIY Tipp: Nähen für Anfänger

naehen

Nachdem ich ein halbes Jahr lang bei einem Modelabel gearbeitet habe, stand es fest: Ich muss nähen lernen! Das Gefühl kennt ihr? Dann habe ich heute ein paar Tipps für Euch, die Euch den Einstieg in das Nähen erleichtern:

  1. Eine Nähmaschine kaufen. Das ist gar nicht mal so leicht… man neigt sicherlich dazu gleich alles haben zu wollen. Davon würde ich aber abraten und eher dazu raten, eine Anfängernähmaschine zu kaufen. Bei Otto gibt es zum Beispiel eine große Vielzahl an Nähmaschinen, auch für Anfänger.
    Ich würde beim Kauf darauf achten, dass ihr sie leicht einstellen könnt und alles so gut wie möglich bildlich dargestellt bzw. erklärt ist.
  2. Zu zweit geht’s leichter! Sucht euch jemanden, der schon Nähen kann oder es auch gern lernen möchte. Zu Zweit macht es nicht nur mehr Spaß, man bleibt auch eher dran und kleine Misserfolge, die wird es leider sicherlich bei fast jedem geben, ziehen einen nicht so schnell runter.
    Entweder einfach im Bekannten oder Freundeskreis rumfragen, Mütter können auch oft nähen und sind eine super Hilfe, oder mal schauen ob in Eurer Nähe ein Kurs angeboten wird.
  3. Auf der Suche nach dem richtigen Stoff? Das war ja für mich einer der schwersten Punkte. Nicht weil es so schwer ist Stoffe zu finden, es ist viel mehr schwer nicht zu viel zu kaufen.
    Da ihr am Anfang sicherlich den ein oder anderen Fehler machen werdet, wäre es schade wenn ihr gleich den guten und teuren Stoff versaut. Also kauft zu Beginn günstige Stoffe, gibt es auch in Einrichtungsgeschäften oder bei eBay, oder nutzt nicht mehr getragene Kleidung um die Nähte zu üben.
    Sobald ihr Euch sicher seid, könnt ihr loslegen und euch nicht nur an schönen Stoffen, sondern auch an schönen Werken erfreuen.
  4. Was soll man nur nähen? Beginnt mit einfachen Sachen wie einer Taschentücherpackung, einer einfachen Clutch oder einem Beutel. All dies lässt sich schnell und einfach nähen und ist super zum üben.
    Wenn euch die einfachen Sachen langweilen findet ihr im Internet zahlreiche Anleitungen oder könnt meistens auch in Fachge-schäften Schnittmuster kaufen.
  5. Dran bleiben! Das ist wohl das wichtigste: Immer und immer wieder nähen. Den nur Übung macht den meister und wer nicht übt, der wird nicht besser. Auch wenn es mal nicht so klappt, wie ihr es wollt…

Ich wünsche euch viel Spaß und viel Erfolg beim Nähen und würde mich freuen, wenn der ein oder andere genauso viel Spaß an diesem tollen Hobby findet, wie ich sie habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.