DIY

Näh(aus)zeit

Seit Kurzem hört man bei mir abends nicht mehr das Klicken der Tasten, sondern das Rattern der Nähmaschine. Nach meinem Job bei einem Modelabel wollte ich nähen lernen, wünschte mir eine Nähmaschine, bekam sie und nutze sie nur sporadisch.

Dies sollte sich jedoch ändern und “…was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir halt zusammen.” Also suchte ich mich einen Nähkurs in meiner Nähe und verbringe nun einmal die Woche ein paar Stunden damit zu lernen, dass Nähte nicht schief, sondern gerade seien, sollten und wie man Schnittmuster interpretiert.

Gestern Abend stellte ich meine erste Handtasche fertig. “AllesDrin-Tasche” nennt sich diese, und das kostenlose E-Book für die “AllesDrin-Tasche” gibt es hier. Die meisten nähen sie aus verschiedenen bunten Musterstoffen, ich nahm für meine diverse schwarze Stoffe aus Leinen, Leder und Satin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.