Best Beauty

Der Friseur unseres Vertrauens

Für viele Frauen ist er wichtiger als der beste Freund, denn schließlich vertrauen wir ihm unser leben an – quasi. Der Friseur, der wahre Mann unseres Lebens. Als Kind und Teenie bin ich immer zu dem Friseur meiner Mutter gegangen  – nicht nur weil es praktisch war, sondern ehrlich gesagt weil es mir auch nicht so wichtig war… Mit dem eigenen Geschmack, kam der eigene Friseur. Anfangs musste dieser „hipp“ sein, später günstiger und mittlerweile einfach nur gut.

Der Grund hierfür ist ganz einfach: Der ein oder andere Friseurbesuch ging schon in die Hose…

So ließ ich mir spontan (überreden) die Haare abschneiden und Lila färben und sah aus wie meine Oma. Oder schlecht beraten, sah am Ende nicht aus wie ich es mir gedacht habe, hatte für viel Geld diverse Strähnen in den Haaren und färbte sie einen Tag später selber neu. Dabei fühlt man sich selten so gut wie nach einem gelungenen Friseurbesuch, wenn man sich in die richtigen Hände begibt. Was ein Friseur alles bewirken kann, zeigt dieses Video von Wella:


Er ist so viel mehr, als nur ein Dienstleister. Fühlen wir uns nicht wohl in unserer Haut und mit unserem Haar, stehen wir uns selbst im Weg. Ob wir uns das eingestehen oder nicht… Der Satz „…abschneiden bitte“, kann so viel mehr ändern als nur unsere Haarlänge. Bevor ich meine Ausbildung begann verabschiedete ich mich von den hellen Haaren und färbte sie schwarz/ dunkelbraun. Als ich nach Hamburg zog trennte ich mich von meinen langen braunen Haaren und sie wurden blond und kurz. Dabei lerne ich die blonde Haarfarbe lieben, sie blieb. Als wir nach Ostfriesland gingen, ließ ich mir einen Undercut schneiden. Keine Farbe die ich als jugendliche nicht probiert habe: Rot, Pink, Braun, Schwarz, Wasserstoffblond…

Dabei habe ich nicht nur gelernt was mir gefällt, sondern wie wichtig der Friseur ist. Wir müssen uns in dem Laden wohlfühlen und in den Händen, in die wir uns begeben. Seid ihr nicht überzeugt? Dann geht. Das mag vielleicht unhöflich erscheinen und schwer fallen, doch bleibt ihr sitzen werdet ihr das bereuen. Ihr seid begeistert von einem Friseur, in einem Laden? Lasst euch den Namen geben! Sparrt nicht am falschen Ende, sondern gönnt Euch diese paar Stunden Auszeit – es hat die gleiche Wirkung wie Urlaub, ist nur günstiger und nicht so aufwendig.

Und wenn ihr nun noch überlegen müsst, wann der letze gute Friseurbesuch her ist, dann ist es eindeutig zu lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.