Fashion Victim

Sponsored Post: Today’s look is

Für Modemädchen muss Kleidung vor allem eins sein: Gut aussehend und beliebt. Lieber unbequem und dafür direkt vom Laufsteg, als bequem und aus dem Kaufhaus. 24/7 perfektes Styling: Die Freizeit verbringt man ja sowieso nur zwischen Kleiderstange und Umkleide, an diversen hippen Orten beim Kaffee oder Hugo trinken. So viel zum Klischee…

Die Wahrheit bzw. Wirklichkeit sieht ganz anders aus: Wenn der Hund raus muss, dann wird angezogen, was dreckig werden darf. Bei der Arbeit darf es auch mal unspektakulär zugehen, weil einem nun mal nicht nur am Casual Friday nach Jogginghose und Lieblingstshirt seien kann. Beim Shoppen will man nicht erst zwanzig Schmuckstücke abstreifen und zehn Schichten ablegen, bevor man das Teil der Begierde anziehen kann. Den Mädels ist es egal, was man anhat, wenn man den Abend miteinander verbringt und beim Weggehen will man sich auch Tanzen wohlfühlen, ohne das es drückt und verrutscht.

Das das eine das andere nicht ausschließt, will C&A mit ihrer neuen Kampagne „Today’s look is“ beweisen:

Ich find die Kampagne super. Wieso? Nicht weil die Kleidung in mir direkt das Bedürfnis weckt, sie in meinen Kleiderschrank zu hängen, sondern weil sie zeigt, was uns wirklich gut aussehen lässt: Ein Lächeln und das Gefühl, dass wir uns in unserer Haut und Kleidung wohlfühlen. Dann ist es völlig egal, ob wir das neue Lieblingsteil auf dem Laufsteg oder an der Kleiderstange entdeckt haben. Dann ist es später auch egal, wenn die Kleidung einen Fleck hat oder dreckig ist – denn dieser kleine Schaden ist nichtig, wenn man an die schöne Erinnerung denkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.