Fashion Victim

Bunnyflavour testet: Surania – Maßgeschneiderte Bikini’s

Kaum ist der Frühling da, wartet der Sommer eigentlich nur darauf ihn abzulösen. Mit im Gepäck hat natürlich die Bikinisaison. Neues Jahr, neues Glück. Man versucht mal wieder die optimale Bikinifigur zu erreichen, und natürlich den perfekten Bikini zu finden. Was kommt da gelegener als ein maßgeschneiderter Bikini?
Suranina bietet diesen Service. Dort kann man sich den Wunsch Bikini, Tanikini oder Badeanzug designen und schneidern lassen. Das muss ich testen!

Der Weg zum Traumbikini umfasst vier Schritte: Form bzw. Teile auswählen – Stil auswählen – Stoffe und Detail bestimmen – Maße eingeben. Klingt einfach, ist es aber nicht! Den, wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Steht mir dieses Oberteil, lieber eine Panty oder ein Höschen mit Schleifchen?
Hat man sich für eine Form und Variante entschieden, geht die Qual weiter bei der Auswahl der Farbe und Designs. Uni oder Muster? Alles einheitlich oder jeden Part anders? Beide gleich oder beide verschieden? Stunden später… Es macht einfach unglaublich viel Spaß alle Farben und Varianten auszuprobieren.
Danach heißt es ran an den Speck: Bauch, Beine, Po – Alles will vermessen werden, damit der Bikini auch sitzt. Geht schnell tut nicht weh und bei dem Gedanken an den Wunschbikini ist der Frust über die Problemzonen auch sehr schnell vergessen.

Abschließend die Adresse eingeben und in zwei Wochen ist das Designerstücken bei einem. Der Preis wird einem jederzeit angezeigt und liegt zwischen 40 – 50 €, was für einen Bikini wie ich finde ein sehr fairer bzw. guter Preis ist.

Und für was habe mich entschieden? Für Farbe und bunte Prints- einmal in Grau, einmal in Pink. Dadurch das die Prints sich von der Art her ähneln, kann man sie auch untereinander kombinieren. Außerdem machen sie sich sicherlich auch gut unter Tunika und Co, wenn einem Mal nicht nach im Wasser baden, sondern nach Sonnenbaden zumute ist. Und wenn es doch zu viel ist, kann man sie vielseitig mit einfarbigen Teilen kombinieren.

Einziger Kritikpunkt: Man kann leider nicht sehen wie die einzelnen Varianten und Designs in echt aussehen werden. Ich hoffe das holt Surania noch nach.

Online steht, dass man zwei Wochen warten muss, gefühlt waren die beiden Stücke jedoch schneller bei mir. Erster Eindruck?
Was für tolle Farben! Die bunten Muster waren eindeutig die richtige Entscheidung. Die Stoffe sehen beide einfach toll aus. Leider soll ein Bikini ja nicht nur gut aussehen, sondern auch sitzen, also gleich anprobieren. Passt. Kein ärgerliches Geszupfe bis alles dort sitz, wo es hingehört.
Ob das auch so bleibt? Das eine Oberteil wurde gleich unter dem Shirt anbehalten und auf Herz und Nieren bei der Gartenarbeit getestet. Sitz, und bleibt auch sitzen.

Ich werde mir sicherlich noch den ein oder anderen bestellen, da Preis/Leistung bei 50 Euro mehr als übereinstimmen. Der Sommer kann kommen!

6 thoughts on “Bunnyflavour testet: Surania – Maßgeschneiderte Bikini’s”

  1. Freue mich wenn alle zufrieden sind. Leider kann ich das nicht sagen! Habe am 24.5.13 einen Bikini bestellt. Ach schon bezahlt, aber es tut sich bis heute nichts!!!! Leider wird nicht mal auf meinen 2. Komentar geantwortet. Ich warte noch 1 Tag, dann buche ich das Geld zurück.Schade, sollte wohl nicht sein!

  2. Hey Marion,
    ich hatte dasselbe Problem. Auf die erste E-Mail kam sie haben im Moment Produktionsschwierigkeiten und dann auf die 2. 3. … Mail einfach nichts. Irgendwann habe ich mich auf einer Facebookseite von Surania aufgeregt. Dort hat mir prompt die Seiteninhaberin oder wer das war geschrieben, dass sie sich drum kümmert und damit hat es auch geklappt. Mein Bikini kam erst nach 4,5 Wochen. Versuchs doch auch mal so rum 🙂

  3. Da eure Einträge schon etwas älter sind, hier meine aktuellen Erfahrungen:
    Aufgrund der eher durchwachsenen Berichte im Internet war ich kritisch, hab es aber doch gewagt. Das designen sacht schon richtig Spaß, das messen habe ich mir gespart und einfach meine „normalen“ Größen angegeben. 2,5 Wochen Wartezeit und mein Bikini war da. Sehr schöner Stoff, gut verarbeitet und perfekte Passform. Ich bin begeistert und könnte gleich weitermachen!!! Bisher habe ich Bikinikauf immer gehasst, entweder der Stoff war schön oder der Schnitt, aber nie beides zusammen. Das Problem habe ich hier nicht und ich kann auch die Hose eine Nr. größer bestellen als das Oberteil. Hier habe ich für 52 Euro „meinen“ Bikini bekommen – besser geht es nicht!!!!

  4. Ich habe bei Surania Ware im Wert von fast 250.- EUR bestellt. Eigentlich sollte nah 15 Tagen eine Versandbestätigung kommen. Nicht ist gekommen. Nach einem Monat habe ich ein Mail geschrieben mit der Frage, wann ich mit der Ware rechnen kann. Keine Antwort. Gott sei Dank habe ich über PayPal gezahlt. Die bieten einem bei solchen Problemen einen Käuferschutz an. Nachdem auch PayPal nach einem weiteren Monat keine Antwort von der unseriösen Firma Surania bekommen hat, wurde mir das Geld durch PayPal zurückerstattet. Ansonsten wäre es verloren. Eine direkte Antwort von Surania habe ich bis heute nach zwei Monaten und drei versuchten Kontaktaufnehmen nicht erhalten. Dabei wäre das Geschäftsmodell eigentlich gut. Schade, aber nie wieder.

  5. Für mich heisst es einmal und nie wieder Surania. Bikini am 21.7. 2015 bestellt und auch gleich per Pay Pal bezahlt. Mehrfach direkt angemahnt und keinerlei Reaktion bekommen. Nach der x-ten Mail kam eine lapidare Nachricht sie hätten so viele Bestellungen,aber ein Liefertermin wurde mir nicht genannt. Bis heute 5.9.2015 keine Lieferung. Betrag wurde von Pay Pal zurückgebucht. Nie, nie wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.