Daily Drama

Bayrisch auf Norddeutsch

wiesnlook

Als Nordlicht hat man mit Veranstaltungen wie dem Oktoberfest nicht wirklich viel am Hut. Denke ich an das rot-weiße Karomuster, denke ich an die Tischdecken im Blockhouse, nicht ans Bierzelt.

Umso interessanter war die Anfrage von Deals.com für mich:

Auch dieses Jahr ist es wieder einmal soweit und das Oktoberfest in München steht bald wieder an. Da wird es ja nun höchste Zeit sich auch ein anständiges Outfit zuzulegen. Egal ob Dirndl oder Lederhose, wir suchen das Wies´n Outfit 2013.

Die Herausforderung hierbei: shoppen mit einem Budget von max. 80€, hier sind also diesmal die Schnäppchenjäger gefragt.

Die Herausforderung für mich waren nicht die 80€, ich liebe Schnäppchenshoppen, aber ein Look für die Wiesn? Der einzige Grund im Norden mal etwas „Bayrisches“ zu tragen ist der Besuch von thematischen Lokalitäten und auch dieser kommt eher selten vor…
Ein Dirndl zu finden wäre leicht. Die kriegt man auch unter 80€… aber würde ich es tragen? Wohl kaum, es würde nur im Kleiderschrank hängen. Also sollte etwas her, dass ich sowohl auf dem Oktoberfest tragen kann, als auch im ostfriesischen Alltag.

Ich stöberte online, doch fand nicht das richtiges. Hier und da ein Teil, für den Notfall oder den Plan B, doch nicht das Richtige für mich. Also wird altmodisch gebummelt, offline in der Stadt. Und hier wurde ich tatsächlich fündig:

wiesnlook2

Ein Bleistiftrock aus einem Leinengemisch und ein schlichtes weißes Baumwolltop, beides von C&A für zusammen 30€. Weil die warmen Zeiten vorbei sind, kam dazu noch eine Wildlederjacke aus einem Nonname-Laden für 20€.

wiesnlook1

Dem ganzen fehlte dann aber doch noch das kleine bisschen „Wiesnflair“, welches ich mit Hilfe der restlichen 30€ und durch passende Accessoires zaubern wollte. Auch hier ist es eigentlich gar nicht so schwer: Überall hängen Armbänder mit Brezeln, Lebkuchenherzen und Co und verbreiten auch in Ostfriesland bayrische Stimmung. Auch nicht für mich… also muss eine Alternative her. Nun hätte ich einfach nach einem Hirsch greifen können, doch wieso nicht ein Hase?
Mit Hilfe eines karierten Bandes und ein bisschen Handarbeit wurde aus dem Hasenanhäger, vom Flohmarkt für 3€, eine passende Kette. Dazu gab es noch ein Perlenarmband für 2€.
Bleiben noch 25€ für Schuhe. Wo kauf man Schuhe für diesen Preis, die auch noch modern sind? Natürlich bei Deichmann! Dort fand ich die Pumps im Wildlederlook, für nur 10€.

Bleiben also noch 10€ für das was ich an der Wiesn am Besten finde: Bier und Brezel. Und bei diesem Outfit werde ich doch kurz traurig, dass ich im hohen Norden und nicht im Süden wohne und mit diesem Outfit nicht das Oktoberfest unsicher machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.