Auf der Suche nach dem perfekten Herbst Schuh…

Auch wenn es Mitte August ist, in Hamburg geht es Wettertechnisch stark auf den Herbst zu. Der Regen sorgt für eine nicht gerade geringe Anzahl an Pfützen und die für nasse Füße. Grund genug für Frau Herbstschuhwerk zu suchen. Die Schuhe aus dem Sommer lassen zu viel Wasser an die Füße und die aus dem Winter zu wenig Luft. Und sowieso: Die aus dem letzten Jahr kann man ja nun wirklich nicht mehr anziehen… Doch was trägt Frau untern rum diesen Herbst?

Irgendwie fällt mir die Entscheidung gar nicht mal so leicht. Stiefeletten oder Stiefel wären gut, gern mit Absatz aber weder zu hoch noch Pfennig. Ankle Boots vielleicht? Oder doch lieber Biker Boots? Nudetöne oder schlicht Schwarz? Zum Schnüren oder lieber nur zum einfach reinfahren? Nicht doch lieber ohne Absatz? Fragen über Fragen. Und was viel schlimmer ist: So viele schöne Schuhe stehen zur „Auswahl“.

Mit folgenden Schuhen komm ihr gut durch den Herbst: Overknees, Stiefel mit weiten Schäften,  Ankleboots, Bikerboots, Fransen, Nudetöne, umgekrempelte „Kragen“,  zum schnüren, Fellfutter…

Bei mir werden es im übrigen diese hübschen Treter von Vagabond. Erfüllen all meine Vorraussetzungen: Stiefelletten, kleiner Absatz, kein Pfenningabsatz, Schwarz, schlicht, zum Schnürren.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Hallo,

    bin auf diesen Eintrag gestoßen und habe mich in den grauen Stiefel (oben Mitte) verguckt. Kannst du mir vielleicht die Quelle mitteilen?

    Danke und Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.